Abo
  • Services:

Übernahme: Facebook kauft Netzwerkspezialisten Sonics

Der Netzwerkspezialist Sonics gehört plötzlich zum Social-Media-Konzern Facebook. Nach derzeitigem Stand wird sich Sonics um die AR- und VR-Produkte kümmern. Die Exkonkurrenz von Sonics freut sich derweil.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook-Hauptquartier: Sonics gehört bald dazu. (Symbolbild)
Facebook-Hauptquartier: Sonics gehört bald dazu. (Symbolbild) (Bild: Justin Sullivan/Getty Images North America)

Das soziale Netzwerk Facebook übernimmt den Netzwerkspezialisten Sonics, berichtet EE Times. Mittlerweile hat EE Times dies von Facebook auch bestätigt bekommen. Bei Sonics handelt es sich um eine sogenannte IP-Firma, das heißt, sie designt überwiegend Hardware, fertigt aber nicht.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Die Webseite von Sonics deutet derweil Veränderungem an, ohne aber ins Detail zu gehen. Das Unternehmen aus dem Silicon Valley hat immerhin mehr als 20 Jahre Erfahrung und der Eigendarstellung zufolge dafür gesorgt, dass 5 Milliarden Chips in Geräten verbaut wurden. Es handelt sich also nicht um ein einfaches, neues Silicon-Valley-Startup. Hier hat Facebook einen etablierten Anbieter übernommen.

Laut der EE Times vorliegenden Stellungnahme von Facebook dürfte sich das Sonics-Team in Zukunft um Augmented- und Virtual-Reality-Produkte von Facebook kümmern. Die Integration des Sonics-Teams ist langfristig geplant. Immerhin gehe es um eine Zehn-Jahres-Roadmap. Da auch Oculus eine Facebook-Tochter ist, liegt eine direkte Hardwarekooperation nahe.

EE Times fragte auch, ob Facebook Sonics für die eigene Rechenzentrumssparte einsetzen wolle. Eine Facebook-Sprecherin will das nicht kategorisch ausschließen, dafür sei es zu früh. Der Fokus liege aber zunächst im Bereich AR und VR.

Weiteren Stellungnahmen von Analysten und Konkurrenten zufolge sorgt die Übernahme für eine ungewöhnliche Situation. Hauptkonkurrent Arteris steht plötzlich alleine auf dem Markt für Network-on-a-Chip-Lösungen. Die ersten Kunden melden sich wohl auch schon bei Arteris. Ähnliches soll passiert sein, als Intel Netspeed übernahm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /