Abo
  • Services:
Anzeige
Sales Headquarter in Buffalo, New York State
Sales Headquarter in Buffalo, New York State (Bild: Ingram Micro)

Übernahme: Chinesischer Konzern kauft weltgrößten IT-Distributor

Sales Headquarter in Buffalo, New York State
Sales Headquarter in Buffalo, New York State (Bild: Ingram Micro)

Ingram Micro wird ein chinesisches Unternehmen: Die chinesische HNA Group hat mit dem weltgrößten IT-Distributor eine Übernahme im Wert von 6 Milliarden US-Dollar ausgehandelt.

Eine weitere große Übernahme aus China: Über die Investmenttochter Tianjin Tianhai hat die chinesische Unternehmensgruppe HNA Group eine Übernahme mit Ingram Micro, weltweit größten IT-Distributor, vereinbart. Damit gehört die US-amerikanische Firma einem chinesischen Mischkonzern, sofern der Kauf nicht noch kurzfristig abgebrochen wird. Das ist zuletzt bei Atmel geschehen, das dafür eine Millionenstrafe zahlen musste.

Anzeige

Der Kaufpreis beträgt 6 Milliarden US-Dollar, die Aufsichtsräte von Tianjin Tianhai und Ingram Micro haben zugestimmt. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass die Übernahme im zweiten Halbjahr 2016 abgeschlossen sein wird. Tianjin Tianhai und damit die HNA Group bietet Ingram Micro 38,90 US-Dollar pro Aktie. Das liegt knapp ein Drittel über dem Schlusskurs vom vergangenen Mittwoch.

Hauptsitz von Ingram Micro bleibt in den USA

Die chinesische HNA Group ist Haupteigner von Tianjin Tianhai, die als Investmenttochter des Mischkonzerns agiert. Zu dem Konglomerat gehören diverse Unternehmen, darunter viele (Fracht-)Fluggesellschaften, aber auch Firmen in den Bereichen Holding, Kapital, Tourismus und Logistik sowie Hotels und Supermärkte. Das US-amerikanische Ingram Micro mit Sitz im kalifornischen Irvine beliefert als IT-Distributor Unternehmen mit Hardware von unter anderem Cisco, Dell, HP, IBM, Lenovo und Microsoft. Ingram Micros Hauptniederlassung soll vorerst in den USA bleiben.

Tianjin Tianhais Übernahme des IT-Distributors ist die neueste von vielen aus der Volksrepublik China: Opera Software hatte im Februar 2016 ein Übernahmeangebot über 1,2 Milliarden US-Dollar aus China erhalten, Qualcomm startete ein Joint Venture mit der chinesischen Provinz Guizhou, die Tsinghua Unigroup stand im Gespräch mit dem Speicherhersteller Micron und Unisplendour Corporation Limited investierte 4 Milliarden US-Dollar in Western Digital. Der taiwanische Auftragsfertiger TSMC darf zudem eine neue Fab in China bauen, die zweite von drei von der Regierung erlaubten.


eye home zur Startseite
User_x 19. Feb 2016

Option a) USA kaufen die Dollar langsam durch Verkäufe zurück Option b) China verhökert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PRÜFTECHNIK AG, Ismaning
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. SQS Software Quality Systems AG, Gifhorn-Weyhausen, Köln, Frankfurt, München, Hamburg, deutschlandweit
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 17,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. Re: Ich habe beides - Android und iOS

    Trollversteher | 09:40

  2. Re: Das ist doch sehr erheiternd

    chefin | 09:40

  3. Re: Ich muß mal eine Lanze für Apple brechen

    Trollversteher | 09:39

  4. Re: Idee

    LeonBergmann | 09:38

  5. Re: Wie heißen eigentlich die ....

    ArcherV | 09:38


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel