Abo
  • Services:
Anzeige
Sales Headquarter in Buffalo, New York State
Sales Headquarter in Buffalo, New York State (Bild: Ingram Micro)

Übernahme: Chinesischer Konzern kauft weltgrößten IT-Distributor

Sales Headquarter in Buffalo, New York State
Sales Headquarter in Buffalo, New York State (Bild: Ingram Micro)

Ingram Micro wird ein chinesisches Unternehmen: Die chinesische HNA Group hat mit dem weltgrößten IT-Distributor eine Übernahme im Wert von 6 Milliarden US-Dollar ausgehandelt.

Eine weitere große Übernahme aus China: Über die Investmenttochter Tianjin Tianhai hat die chinesische Unternehmensgruppe HNA Group eine Übernahme mit Ingram Micro, weltweit größten IT-Distributor, vereinbart. Damit gehört die US-amerikanische Firma einem chinesischen Mischkonzern, sofern der Kauf nicht noch kurzfristig abgebrochen wird. Das ist zuletzt bei Atmel geschehen, das dafür eine Millionenstrafe zahlen musste.

Anzeige

Der Kaufpreis beträgt 6 Milliarden US-Dollar, die Aufsichtsräte von Tianjin Tianhai und Ingram Micro haben zugestimmt. Beide Unternehmen gehen davon aus, dass die Übernahme im zweiten Halbjahr 2016 abgeschlossen sein wird. Tianjin Tianhai und damit die HNA Group bietet Ingram Micro 38,90 US-Dollar pro Aktie. Das liegt knapp ein Drittel über dem Schlusskurs vom vergangenen Mittwoch.

Hauptsitz von Ingram Micro bleibt in den USA

Die chinesische HNA Group ist Haupteigner von Tianjin Tianhai, die als Investmenttochter des Mischkonzerns agiert. Zu dem Konglomerat gehören diverse Unternehmen, darunter viele (Fracht-)Fluggesellschaften, aber auch Firmen in den Bereichen Holding, Kapital, Tourismus und Logistik sowie Hotels und Supermärkte. Das US-amerikanische Ingram Micro mit Sitz im kalifornischen Irvine beliefert als IT-Distributor Unternehmen mit Hardware von unter anderem Cisco, Dell, HP, IBM, Lenovo und Microsoft. Ingram Micros Hauptniederlassung soll vorerst in den USA bleiben.

Tianjin Tianhais Übernahme des IT-Distributors ist die neueste von vielen aus der Volksrepublik China: Opera Software hatte im Februar 2016 ein Übernahmeangebot über 1,2 Milliarden US-Dollar aus China erhalten, Qualcomm startete ein Joint Venture mit der chinesischen Provinz Guizhou, die Tsinghua Unigroup stand im Gespräch mit dem Speicherhersteller Micron und Unisplendour Corporation Limited investierte 4 Milliarden US-Dollar in Western Digital. Der taiwanische Auftragsfertiger TSMC darf zudem eine neue Fab in China bauen, die zweite von drei von der Regierung erlaubten.


eye home zur Startseite
User_x 19. Feb 2016

Option a) USA kaufen die Dollar langsam durch Verkäufe zurück Option b) China verhökert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Daimler AG, Germersheim
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    david_rieger | 07:42

  2. Hilfe ohne Cookies sind wir geliefert.... Rumheul

    jones1024 | 07:41

  3. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    robinx999 | 07:26

  4. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    AllDayPiano | 07:23

  5. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel