Abo
  • Services:
Anzeige
Workflow für iOS
Workflow für iOS (Bild: Apple)

Übernahme: Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

Workflow für iOS
Workflow für iOS (Bild: Apple)

Apple hat Workflow erworben, eines der wenigen Automatisierungswerkzeuge für iOS und WatchOS. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht bekannt. Die ehemals kostenpflichtige App Workflow ist ab sofort kostenlos im App Store erhältlich.

Die App Workflow wurde von einem kleinen Team entwickelt, zu dem auch ein ehemaliger iPhone-Jailbreaker gehört. Workflow gibt es bereits seit einigen Jahren. Die App wurde 2015 mit dem Apple Design Award geehrt.

Anzeige

Gegenüber Techcrunch bestätigte Apple die Übernahme, nannte aber keinen Kaufpreis. Ungewöhnlich für eine solche Transaktion ist die Tatsache, dass Workflow weiterhin im App Store bleibt und ab sofort kostenlos angeboten wird. Dass Apple die Funktionen in iOS einbauen wird, ist bisher nicht absehbar.

Mit Workflow lassen sich Makros erstellen, die komplexe Arbeitsabläufe auf Knopfdruck ausführen. So können beispielsweise Termine aus dem Kalender abgefragt oder auch neue Termine eingetragen, Fotos automatisch bearbeitet oder sogar der Akkustand des Geräts abgefragt werden.

Workflow kann zwar aufgrund der Limitierungen von iOS keine so komplexen Aktionen wie der Automator für MacOS durchführen, doch die Entwickler haben eine Reihe von individualisierten Funktionen entwickelt, die sogar das Erstellen von Wordpress-Beiträgen erlauben, ohne dass der Nutzer die Oberfläche des CMS überhaupt zu Gesicht bekommt. Die selbst erstellten Arbeitsabläufe können über das Teilen-Menü oder die App selbst aufgerufen werden und mit anderen Apps und Webdiensten agieren. So lässt sich aus Safari heraus eine Webseite als PDF speichern oder aus hintereinander aufgenommenen Fotos ein animiertes GIF generieren.

Leider gibt es bisher keine didaktisch aufbereitete Beschreibung aller Aktionen. Es gibt jedoch ein Reddit-Unterforum, in dem sich Anwender und Entwickler austauschen. Der Blogger Federico Viticci veröffentlicht wöchentlich einen Newsletter, der Workflow und seine Einsatzmöglichkeiten behandelt.

Workflow kann kostenlos aus dem iTunes App Store heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
No name089 23. Mär 2017

Z.b um nen workflow auf den homescreen zu bekommen brauchts ne internetverbindung, weils...

Uschi12 23. Mär 2017

Schonmal von Tasker, Macrodroid, Locale, Automate (ehemals Llama), ... gehört? O_o



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  2. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Bundesdruckerei GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  2. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  3. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  4. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  5. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  6. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  7. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  8. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  9. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  10. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: all hail HAL9000 (KWT)

    LordSiesta | 11:22

  2. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    Trollversteher | 11:22

  3. Re: Das Spiel ist auch wirklich gut ...

    SanderK | 11:22

  4. Re: Bei Apple gelernt

    ve2000 | 11:20

  5. Re: Das Ende für FreeDOS und Co?

    sodom1234 | 11:20


  1. 11:34

  2. 11:20

  3. 11:05

  4. 10:50

  5. 10:35

  6. 10:26

  7. 08:53

  8. 08:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel