Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon kauft Twitch
Amazon kauft Twitch (Bild: Twitch)

Streaming: Amazon nimmt Google Twitch weg

Der Online-Versandhändler Amazon übernimmt das Streaming-Portal Twitch für 970 Millionen US-Dollar. Wenn der Kauf im zweiten Halbjahr 2014 vollendet ist, erreicht Amazon 55 Millionen Nutzer pro Monat zusätzlich.

Anzeige

Amazon hat nach Börsenschluss die Übernahme von Twitch bekanntgegeben. Nachdem im Laufe des Tages von mehr als einer Milliarde US-Dollar die Rede war, kaufte der Online-Versandhändler das Streaming-Portal für 970 Millionen US-Dollar und will die Übernahme bis zum zweiten Halbjahr 2014 abgeschlossen haben.

Zuletzt war Google als Käufer von Twitch gehandelt worden, schlussendlich erhielt Amazon den Zuschlag: "Broadcasting und Spiele anschauen sind ein globales Phänomen, und Twitch hat eine Plattform entwickelt, die Millionen von Menschen zusammenbringt, die Milliarden Minuten pro Monat Spiele angucken", sagte Amazon-Gründer Jeff Bezos.

Twitch.tv ging aus dem bereits 2007 gegründeten Videoportal Justin.tv hervor. Twitch wurde 2011 von Emmett Shear gegründet, das Streaming-Portal erreichte zuletzt 55 Millionen Nutzer pro Monat, die 15 Milliarden Minuten lang Spiele-Übertragungen anschauten. "Wir werden praktisch alles beibehalten: unser Büro, unsere Mitarbeiter, unsere Marke und - besonders wichtig - unsere Unabhängigkeit", erklärte der Twitch-Chef in seinem Dankesbrief.

Der Kauf ist nach Zappos die zweitgrößte Übernahme von Amazon. Twitch ist nach Netflix, Google und Apple das Unternehmen mit dem vierthöchsten Datentraffic in den USA.

Das Unternehmen Twitch bekam Risikokapital in Höhe von 35 Millionen US-Dollar von Bessemer Venture Partners, Alsop Louie Partners, Westsummit Capital, Take-Two Interactive Software, Thrive Capital und Draper Associates.

Im Juli 2014 gab es einen unbestätigten Bericht, dass Google eine Milliarde US-Dollar für die Übernahme von Twitch zahlen wolle. Dies hatte das Onlinemagazin Venturebeat aus verhandlungsnahen Kreisen erfahren. Google und Twitch lehnten einen Kommentar zu dem Bericht ab. Auch Yahoo soll Interesse an dem Kauf gehabt haben.


eye home zur Startseite
JakeJeremy 26. Aug 2014

Wobei ich nicht hoffe, dass die Leute anfangen, nur auf YT zu streamen - in Deutschland...

wmayer 26. Aug 2014

Twitch ist auch nett, weil man damit oft in Alphas und Betas schauen kann, z.B. schon...

HerrMannelig 26. Aug 2014

Hahaha stimmt :D Dabei ist Amazon doch ein Logistikunternehmen ;)

Hotohori 26. Aug 2014

Jeder ist kaufbar, es muss nur die Summe stimmen. Und da wäre ich wohl auch schwach...

theonlyone 26. Aug 2014

Hitbox ist ja praktisch das Gleiche ; leicht gewöhnungsbedürftiger Chat erstmal, aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

  1. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    picaschaf | 20:28

  2. wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    Lutze5111 | 20:09

  3. Re: Lumia 950 hat schon 1709...

    Jesterfox | 20:09

  4. Re: Aber PGP ist schuld ...

    snape_case | 19:58

  5. Unzureichende Ladungssicherung!

    Vögelchen | 19:56


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel