Abo
  • Services:
Anzeige
Google will die Zahl der Android-Entwickler in Europa mit Stipendien erhöhen.
Google will die Zahl der Android-Entwickler in Europa mit Stipendien erhöhen. (Bild: Family O'Abé, flickr.com/CC-BY 2.0)

Udacity: Google vergibt Stipendien für angehende Android-Entwickler

Google will die Zahl der Android-Entwickler in Europa mit Stipendien erhöhen.
Google will die Zahl der Android-Entwickler in Europa mit Stipendien erhöhen. (Bild: Family O'Abé, flickr.com/CC-BY 2.0)

Um mehr Entwickler für die Android-Plattform zu gewinnen, vergibt Google gemeinsam mit der Lernplattform Udacity 10.000 Stipendien. Das Angebot richtet sich vor allem an Einsteiger ohne Vorkenntnisse.

Google hat ein auf die Europäische Union beschränktes Stipendienprogramm für interessierte Entwickler gestartet, die mit der Programmierung von Android-Apps beginnen oder ihre Fähigkeiten in diesem Bereich erweitern wollen. Google vergibt dazu 10.000 Stipendien für Kurse der Lernplattform Udacity, wie das Unternehmen in seinem Blog bekanntgegeben hat.

Anzeige

Der mit 9.000 zu vergebenden Stipendien weitaus größte Teil des Angebots richtet sich an Einsteiger. Laut Google sollen keinerlei Vorkenntnisse für diesen Anfängerkurs nötig sein. Ziel sei es zu lernen, die erste eigene Android-App zu programmieren und zu bauen. Die 1.000 besten Teilnehmer dieses Einsteigerprogramms sollen zudem einen dann ebenfalls kostenlosen Weiterführungskurs erhalten können.

Kurse auch für Fortgeschrittene

Darüber hinaus soll es 1.000 Stipendien für einen Android-Kurs geben, der bereits Kenntnisse und mindestens ein Jahr Erfahrung in der Programmierung voraussetzt. Als Teil dieses Fortgeschrittenen-Kurses können die Teilnehmer eine kostenlose Prüfung für eine Google-Zertifizierung als Android-Entwickler ablegen.

Die Kooperation für das Stipendienprogramm wird auch von dem Bertelsmann-Konzern unterstützt. Dieser möchte die genannten Kurse ab kommendem Jahr für 2.000 qualifizierte Auszubildende, Studenten und Trainees in den verschiedenen Firmen der Unternehmensgruppe anbieten.

Bewerbungen für das Programm nimmt Google bis 18. Dezember entgegen. Am 5. Januar 2017 will das Unternehmen den Bewerbern zu- beziehungsweise absagen.


eye home zur Startseite
zwangsregistrie... 30. Nov 2016

Alternativ könntest Du auch einfach in VR Bogenschießen (Holopoint z.B.) dann musst Du...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. flexis AG, Chemnitz
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. (-11%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    mnementh | 19:44

  2. Strahlenbelastung ist zu hoch

    Mingfu | 19:42

  3. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    teenriot* | 19:38

  4. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    Michael H. | 19:38

  5. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 19:35


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel