Abo
  • IT-Karriere:

Uconnect: Infotainment in Fiat-Chrysler-Autos durch Update gestört

Das UConnect-System von Fiat Chrysler wird wegen eines Updates in Fahrzeugen der Modelljahrgänge 2017 und 2018 durch ständige Reboots gestört. Viele Autobesitzer sind verärgert, weil Radio, Navigation, Rückfahrkamera und weitere Funktionen nicht mehr funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Uconnect-System in einem Jeep
Uconnect-System in einem Jeep (Bild: FCA)

Ein Over-the-Air-Update für das UConnect-System, das seit 9. Februar 2018 verteilt wird, hat viele Besitzer eines Fahrzeugs des Fiat-Chrysler-Konzerns verärgert. Das betrifft nicht nur Fiat und Chrysler-Fahrzeuge, sondern auch solche von Jeep, Dodge und anderen Marken. Viele dieser Autos sind neu.

Stellenmarkt
  1. Mercer Timber Products GmbH, Saalburg-Ebersdorf
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Das System bootet etwa alle 45 bis 60 Sekunden neu, was das Radiohören praktisch unmöglich macht. Da der Zentralbildschirm auch für Rückfahrkamerasysteme, die Navigation, Apple Carplay oder Android Auto sowie einige Klimatisierungfunktionen und die Einstellungen des Fahrzeugs nötig ist, klappt auch diese Bedienung nicht mehr ohne Unterbrechungen.

Das Uconnect-Team meldete sich mittlerweile über Twitter: "Bestimmte 2017 & 2018 Uconnect-Systeme können alle 45-60 Sekunden einen Neustart erfahren. Unsere Teams untersuchen die Ursache und arbeiten an einer Lösung. Wir werden hier posten, sobald mehr Informationen verfügbar sind und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten."

Kurz darauf wurde ein erster Hinweis veröffentlicht: "Wir haben festgestellt, dass das Problem mit den SiriusXM Travel Link-Diensten in Verbindung steht und sind dabei, diese auf den entsprechenden Uconnect-Systemen zu deaktivieren. Der Zeitpunkt für einen permanenten Fix wird bekanntgegeben, sobald er verfügbar ist."

Einige Besitzer berichten laut Jalopnik, dass es nichts nutze, beim Hinweis auf das Update auf "Nein" zu tippen. Es werde automatisch installiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. 80,90€ + Versand

Niaxa 15. Feb 2018

Dies Garantie kannst du dir aber über Gesetze holen. Wenn du dein Auto wegen einem...

Niaxa 15. Feb 2018

Software wird in Autos bald eine große Rolle spielen. Da wirds immer wieder mal krachen...

Jan G 15. Feb 2018

Das scheint ein Problem aller Hersteller zu sein. Durch Updates werden die Funktionen der...


Folgen Sie uns
       


OnePlus 7 Pro - Test

Das Oneplus 7 Pro hat uns im Test mit seiner guten Dreifachkamera, dem großen Display und einer gelungenen Mischung aus hochwertiger Hardware und gut laufender Software überzeugt.

OnePlus 7 Pro - Test Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /