Abo
  • Services:

Uconnect: Infotainment in Fiat-Chrysler-Autos durch Update gestört

Das UConnect-System von Fiat Chrysler wird wegen eines Updates in Fahrzeugen der Modelljahrgänge 2017 und 2018 durch ständige Reboots gestört. Viele Autobesitzer sind verärgert, weil Radio, Navigation, Rückfahrkamera und weitere Funktionen nicht mehr funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Uconnect-System in einem Jeep
Uconnect-System in einem Jeep (Bild: FCA)

Ein Over-the-Air-Update für das UConnect-System, das seit 9. Februar 2018 verteilt wird, hat viele Besitzer eines Fahrzeugs des Fiat-Chrysler-Konzerns verärgert. Das betrifft nicht nur Fiat und Chrysler-Fahrzeuge, sondern auch solche von Jeep, Dodge und anderen Marken. Viele dieser Autos sind neu.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Das System bootet etwa alle 45 bis 60 Sekunden neu, was das Radiohören praktisch unmöglich macht. Da der Zentralbildschirm auch für Rückfahrkamerasysteme, die Navigation, Apple Carplay oder Android Auto sowie einige Klimatisierungfunktionen und die Einstellungen des Fahrzeugs nötig ist, klappt auch diese Bedienung nicht mehr ohne Unterbrechungen.

Das Uconnect-Team meldete sich mittlerweile über Twitter: "Bestimmte 2017 & 2018 Uconnect-Systeme können alle 45-60 Sekunden einen Neustart erfahren. Unsere Teams untersuchen die Ursache und arbeiten an einer Lösung. Wir werden hier posten, sobald mehr Informationen verfügbar sind und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten."

Kurz darauf wurde ein erster Hinweis veröffentlicht: "Wir haben festgestellt, dass das Problem mit den SiriusXM Travel Link-Diensten in Verbindung steht und sind dabei, diese auf den entsprechenden Uconnect-Systemen zu deaktivieren. Der Zeitpunkt für einen permanenten Fix wird bekanntgegeben, sobald er verfügbar ist."

Einige Besitzer berichten laut Jalopnik, dass es nichts nutze, beim Hinweis auf das Update auf "Nein" zu tippen. Es werde automatisch installiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...

Niaxa 15. Feb 2018

Dies Garantie kannst du dir aber über Gesetze holen. Wenn du dein Auto wegen einem...

Niaxa 15. Feb 2018

Software wird in Autos bald eine große Rolle spielen. Da wirds immer wieder mal krachen...

Jan G 15. Feb 2018

Das scheint ein Problem aller Hersteller zu sein. Durch Updates werden die Funktionen der...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

    •  /