• IT-Karriere:
  • Services:

Uchek: Urin-Analyse per iPhone

Uchek ist eine iPhone-App, die Patienten helfen soll, ihren Gesundheitszustand zu überwachen. Dazu wird mit dem iPhone eine Urinprobe analysiert. Das soll genauer sein als der manuelle Abgleich von Teststreifen mit einer Farbtabelle.

Artikel veröffentlicht am ,
Uchek
Uchek (Bild: Myshkin Ingawale)

Die App Uchek kommt ohne zusätzliche Sensorhardware aus und läuft ausschließlich auf dem iPhone oder iPad. Sie wurde vom Wissenschaftler Myshkin Ingawale vom Massachusetts Insitute of Technology entwickelt und analysiert Urinproben nach Auswertung eines Smartphone-Fotos.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Die iPhone-Kamera wird dazu genutzt, den Urin des Benutzers zu analysieren. Dazu wird ein Probegefäß gefüllt und ein mehrfarbig codierter Teststreifen eingetaucht. Das Foto dieses Teststreifens kann durch die App ausgewertet werden.

Uchek kann bis zu 25 Krankheiten erkennen, darunter Diabetes, Infektionen des Urinaltraktes und Präeklampsie. Auch die Glukosewerte, Proteinlevel und Ketonewerte lassen sich damit auswerten. Nach einem Bericht von Wired wurden zu Testzwecken 1.200 Proben aufgenommen - und dabei zeigte sich, dass das iPhone im Gegensatz zu Menschen, die mit einer Farbtabelle arbeiteten, deutlich genauer war. Getestet wird die App derzeit auch in einem Krankenhaus im indischen Mumbai. Uchek wurde beim Apple iTunes App Store eingereicht und soll bald veröffentlicht werden.

Der Forscher arbeitet nach Darstellung von Wired auch an einer Android-App. Die iOS-App soll für 99 US-Cent angeboten werden. Ob sie auch im deutschen App Store veröffentlicht werden soll, ist derzeit nicht bekannt. Ein Paket Teststreifen kostet 20 US-Dollar.

In Deutschland sind schon einige Hardwareergänzungen für das iPhone erhältlich, die medizinischen Zwecken dienen. Dazu gehört ein Blutdruckmessgerät von Withings, das die erfassten Daten auf dem Display des Smartphones anzeigen und sie auf Wunsch auch online in einer Datenbank speichern kann. Wer die Messergebnisse einem Arzt übermitteln will, kann dies entweder über einen Weblink machen oder die Daten aus der App per E-Mail verschicken.

Auch Personenwaagen wie die Balance Smartphone Scale von Wahoo, die per Bluetooth Kontakt mit Smartphones und Tablets aufnehmen können, werden bereits angeboten. Passende Apps zeigen die Messergebnisse im Zeitverlauf an und errechnen teilweise mit Hilfe des BMI auch Diät- und Bewegungsempfehlungen.

Mit dem iBGStar wird gar ein Blutzuckermessgerät angeboten, das ans iPhone gesteckt wird und die Blutproben auf den eingesteckten Messstreifen analysiert und mit Apps auswerten und fortschreiben kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

volkskamera 02. Mär 2013

iPiss

volkskamera 02. Mär 2013

der eine oder andere wird auch ein braunes Display bekommen, weil der drauf sch....

volkskamera 02. Mär 2013

Ach ja? Ich habe noch nie meinen Urin getestet, sondern das im Rahmen der allgemeinen...

xbeo 01. Mär 2013

Sie haben etwas falsch verstanden. Sie benoetigen lediglich fuer die Nutzung der...

kitingChris 01. Mär 2013

Du hast ihn aufgrund seiner Satzstellung wohl missverstanden ;)


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Mobilität: Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?
Mobilität
Überlasten zu viele Elektroautos die Stromnetze?

Wenn sich Elektroautos durchsetzen, werden die Stromnetze gefordert sein. Ein Netzbetreiber in Baden-Württemberg hat in einem Straßenzug getestet, welche Auswirkungen das haben kann.
Ein Interview von Daniela Becker

  1. Autogipfel Regierung will Kaufprämie auf 6.000 Euro erhöhen
  2. Tesla im Langstrecken-Test Einmal Nordkap und zurück
  3. Elektroauto Mazda MX-30 öffnet Türen wie der BMW i3

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

    •  /