Abo
  • Services:
Anzeige
Der Quetzal ist das Wappentier von Ubuntu12.10.
Der Quetzal ist das Wappentier von Ubuntu12.10. (Bild: D. Hatcher/Public Domain)

Ubuntu: Zweite Alpha von Quantal Quetzal erschienen

Der Quetzal ist das Wappentier von Ubuntu12.10.
Der Quetzal ist das Wappentier von Ubuntu12.10. (Bild: D. Hatcher/Public Domain)

In die zweite Alpha der für Oktober 2012 geplanten Version 12.10 von Ubuntu haben die Entwickler bei Canonical eine Vorabversion des Linux-Kernels 3.5 integriert. Auf den Installationsmedien wird nur noch Python 3 ausgeliefert.

Die aktuelle Alpha 2 lässt erahnen, wie das finale Ubuntu 12.10 alias Quantal Quetzal aussehen wird: Inzwischen haben die Entwickler beispielsweise eine Vorabversion des Linux-Kernels 3.5 integriert. Außerdem soll Python nur noch in Version 3.x auf der Installations-CD mitgeliefert werden, Python 2.x wird aber weiterhin in den Repositories erhältlich sein.

Anzeige

Der in Quantal Quetzal Alpha 2 enthaltene Linux-Kernel trägt die interne Versionsnummer 3.5.0-2.2 und basiert laut Canonical-Entwicklern auf dem vierten Release Candidate des sich aktuell in der Entwicklungsphase befindlichen Kernels 3.5. Welcher Linux-Kernel schließlich in Ubuntu 12.10 integriert wird, ist von dessen Erscheinungstermin abhängig, sagte die Koordinatorin des Kernel-Entwicklungsteams Leann Ogasawara. Linux 3.5 wird in jedem Fall rechtzeitig erscheinen, damit das Kernel-Team bei Ubuntu Anpassungen und Tests durchführen kann.

Linux 3.6 wird nur dann in Ubuntu 12.10 integriert, wenn die Zeitspanne zwischen seinem Veröffentlichungstermin und dem von Quantal Quetzal am 18. Oktober 2012 lang genug für Anpassungen ist.

Python soll zum Standard werden

Die Entscheidung, auf Python 2.x auf der Installations-CD zu verzichten, geschieht nicht nur aus Platzmangel. Python 3.x wird in künftigen Ubuntu-Versionen eine immer größere Rolle spielen, heißt es in den Release Notes zur Alpha 2. Deshalb sollten Entwickler ihre Anwendungen möglichst bald anpassen, auch wenn Python 2.x in naher Zukunft weiterhin über die Softwarequellen nachinstalliert werden kann.

Diverse Dateisystemwerkzeuge wurden in der Alpha 2 mit Updates versehen. Die E2fsprogs sind in Version 1.42.4 erhältlich, die laut Release Notes zahlreiche Korrekturen enthält und besser mit Partitionen zurechtkommt, die größer als 16 TByte sind. Das Raid-Werkzeug Mdadm 3.2.5 unterstützt das Disk-Data-Format sowie die Matrix-Raids von Intel. Für das Dateisystem Btrfs wurden die Werkzeuge ebenfalls aktualisiert und unterstützen Basisfunktionen des Reparaturwerkzeugs Btrfschk.

Calligra statt Libreoffice in Kubuntu

Firefox und Thunderbird wurden ebenso aktualisiert wie das GTK-Framework, das in Version 3.5 vorliegt. Auch das Xorg-Paket erhielt einige Updates, darunter eine neue Version des Radeon-Treibers für Grafikkarten von AMD.

Kubuntu erhält die zweite Beta der KDE SC 4.9 und Lightdm als neue Anmeldeverwaltung. Statt Libreoffice enthält Kubuntu 12.10 Alpha die Calligra Suite. Allerdings ist die Entscheidung noch nicht endgültig. In Xubuntu wurde der Xfce-Desktop auf Version 4.10 aktualisiert und Gimp 2.8 eingepflegt.

Die zweite Alpha gilt als experimentell und ist vor allem für Ubuntu-Entwickler gedacht. Sie steht auf den Servern von Canonical zum Herunterladen bereit.


eye home zur Startseite
lin4you 29. Jun 2012

Derzeit kann man Wayland nur über die Paketquellen installieren. Dannach kann man das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tomra Sorting GmbH, Mülheim-Kärlich
  2. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  3. MediFox GmbH, Hildesheim
  4. FTI Touristik GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Huawei P8 Lite 2017 für 179€)
  2. 499,99€ - Aktuell nicht mehr bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der...
  3. (u. a. Sony Alpha 6000 Bundle für 499€ und Lenovo C2 für 59€)

Folgen Sie uns
       


  1. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  2. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  3. Milliarden-Deal

    Google kauft Smartphone-Teile von HTC

  4. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  5. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  6. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  7. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  8. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  9. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  10. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    Graveangel | 08:58

  2. Re: Vodafone Cable in Berlin Verbindungsabbrüche

    server07 | 08:57

  3. Re: 50Mbit und guter Ping 24/7/365 Telekom...

    metal1ty | 08:56

  4. Re: von denen sechs sitzen können

    futureintray | 08:56

  5. Re: Wird ein Mythos wiederlegt...

    Markus08 | 08:54


  1. 09:00

  2. 08:00

  3. 07:10

  4. 07:00

  5. 18:10

  6. 17:45

  7. 17:17

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel