Abo
  • Services:
Anzeige
Eine Ziegenart als Namensgeber von Ubuntu 14.04: das Tahr
Eine Ziegenart als Namensgeber von Ubuntu 14.04: das Tahr (Bild: Arun Suresh/CC-BY-3.0)

Ubuntu: Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Erneut gibt es eine Lücke im Unity-Lockscreen von Ubuntu. Diese könnte Angreifern das Passwort verraten. Patches und neue Pakete stehen bereit. Der Unity-Lockscreen wurde für derartige Fehler bereits mehrfach kritisiert.

Anzeige

Unter bestimmten Umständen landen Keyboard-Eingaben nicht wie zu erwarten im Sperrbildschirm des Ubuntu-Desktops Unity, sondern möglicherweise in einer im Hintergrund laufenden Anwendung, was Angreifern das Passwort verraten könnte. Die Sicherheitslücke ist bereits geschlossen und aktualisierte Pakete stehen bereit.

Der beschriebene Fehler tritt wohl insbesondere dann auf, wenn der Lockscreen durch das Schließen des Laptops aktiviert worden ist. Offenbar ließ sich der Fehler nicht durch das Starten der Sperre über das Tastaturkürzel forcieren. Anwender bemerken den Fehler lediglich dadurch, dass beim Eintippen in das Feld, in dem der Cursor wie gewohnt blinkt, die Eingaben nicht durch Punkte angezeigt werden. Das Eingabefeld bleibt schlicht leer. Da der Sperrbildschirm nicht in der Lage ist, den Fokus der Tastatur zu erlangen, wird die Eingabe einfach an einen im Hintergrund laufenden Prozess geschickt.

Läuft etwa der Chrome-Browser und der Nutzer bestätigt seine Eingabe mit Enter, ohne den Fehler vorher zu bemerken, wird das Passwort als Google-Suchanfrage verschickt. Das Entwickler-Team von Ubuntu hält es aber auch für möglich, dass lokale Angreifer den Fehler zum Ausspionieren des Passworts eines Benutzers ausnutzen könnten. Deshalb haben sie den Fehler als kritisch eingestuft und die Lücke binnen weniger Tage geschlossen. Ein Update für das aktuelle Ubuntu 14.04 alias Trusty Tahr und die Entwicklungsversion Utopic Unicorn, die im Oktober final erscheinen soll, stehen bereit.

Bereits Ende April sind ähnlich schwerwiegende Fehler in der Bildschirmsperre von Unity bekannt geworden, die zumindest nach Ansicht einiger erfahrener Entwickler hätten vermieden werden können.


eye home zur Startseite
Casandro 06. Aug 2014

Die bekommen schwierige Probleme, verstehen sie nicht, glauben aber trotzdem es besser zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. und For Honor oder Ghost Recon Wildlands kostenlos erhalten
  3. (-17%) 49,99€ - Release am Donnerstag

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

"Mehr Breitband für mich": Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
"Mehr Breitband für mich"
Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
  1. 50 MBit/s Dobrindt glaubt weiter an bundesweiten Ausbau bis 2018
  2. Breitbandgipfel 2.000 Euro für FTTH im Gewerbegebiet sind akzeptiert
  3. Breitbandgipfel Telekom hält 100 MBit/s für "im Moment ausreichend"

  1. Re: Habs doch schon, nannte sich Google latitude

    __destruct() | 03:07

  2. Re: Betrifft alle Streamer?

    Apfelbrot | 03:03

  3. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    GenXRoad | 02:59

  4. Re: Leider alternativ-los...

    Apfelbrot | 02:59

  5. Re: Nonsense!

    Apfelbrot | 02:57


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel