• IT-Karriere:
  • Services:

Ubuntu: Fork des Gnome-Control-Center geplant

Canonical-Entwickler wollen das Gnome-Control-Center unter dem Namen Unity-Control-Center selbst weiterpflegen. Dies soll eine vorübergehende Maßnahme sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das unter Ubuntu verwendete Gnome-Control-Center soll vorübergehend geforkt werden.
Das unter Ubuntu verwendete Gnome-Control-Center soll vorübergehend geforkt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Mit einem Fork des Gnome-Control-Centers wollen Entwickler bei Canonical verhindern, dass ihre eigenen Patches dazu führen, dass die Systemsteuerung unter Gnome in Ubuntu nicht mehr funktioniert. Da Canonical langfristig an einer eigenen Systemsteuerung arbeitet, soll der Fork nur kurzfristig bestehen. Bis es so weit ist, sollen unter dem Namen Unity-Control-Center eigene Patches erstellt werden.

Stellenmarkt
  1. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  2. Porsche Digital GmbH, Berlin

Unter Unity setze Canonical ohnehin eine alte Version des Gnome-Control-Centers ein, schreibt Canonical-Entwickler Robert Ancell in einem Eintrag in der Ubuntu-Mailingliste. Inzwischen seien dort 61 Patches eingepflegt worden. Je mehr Patches in der von Canonical verwendeten Version 3.6 der Systemsteuerung für Gnome eingepflegt würden, desto schwieriger sei es, diese auch im ursprünglichen Gnome unter Ubuntu zu verwenden.

Nur vorübergehend

Ancell betont, dass der Unity-Fork nur vorübergehend sei. Die Entwickler arbeiteten an einer eigenen Systemsteuerung unter dem Namen Ubuntu-System-Settings, die für Ubuntu Touch optimiert werden solle. Erweiterungen solle es nicht geben, lediglich Bugfixes und Sicherheitsupdates wollen Canonicals Entwickler noch beifügen.

Nicht nur die Namensänderungen werden sich auf zahlreiche andere Pakete auswirken. Deshalb hat Ancell alle Änderungen in Launchpad zusammengefasst. Dort liegt auch bereits eine Vorabversion des Forks zum Testen bereit.

Auch der Gnome-Settings-Daemon soll vorübergehend eine eigene Unity-Version werden. Über diesen werden Einstellungen im Gnome-Control-Center verarbeitet und umgesetzt. Sobald Ubuntu-Control-Center fertig ist, wird sich Ancell dem Fork des Daemons widmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 78,96€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...
  3. 91,65€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10E" - Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Anker PowerWave 7.5 Wireless Charger für 14,99€, Anker USB C Ladegerät PowerPort...

honk 13. Dez 2013

Ich verstehe auch nicht was da vorgeworfen wird. OSS IST ein kostenloser Supermarkt für...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Zero SR/S: Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten
    Zero SR/S
    Brutale Beschleunigung, lange Ladezeiten

    Motorradfahrern drohen Fahrverbote mit lärmenden Maschinen. Ist ein Elektromotorrad wie die Zero SR/S eine leise Alternative zum Verbrenner?
    Ein Erfahrungsbericht von Peter Ilg

    1. Platzsparend Yamaha enthüllt kompakte Elektromotoren für Motorräder
    2. Blacktea Elektro-Moped mit 70 km Reichweite ab 2.300 Euro
    3. Akzeptable Reichweite Pursang E-Track als leichtes Elektromotorrad für Pendler

    Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
    Programmierer als Künstler
    Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

    Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
    Von Maja Hoock

    1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
    2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
    3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

      •  /