Abo
  • Services:

Fazit

Das Bedienungskonzept überzeugt. Wir mussten uns ein wenig daran gewöhnen, vor allem weil die Wischgesten genauer platziert werden müssen als unter Android, sonst öffnet sich ungewollt das seitliche Menü. Auch dass sich die Optionen über den unteren Bildschirmrand öffnen, ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht komplizierter als die Lösungen anderer Betriebssysteme. Anwender benötigen keine Linux-Erfahrung. Erfahrene Ubuntu-Desktop-Benutzer müssen sich trotzdem umstellen, denn die Benutzeroberfläche von Ubuntu Phone hat bis auf das links platzierte Menü wenig damit gemeinsam.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg

Canonical setzt sein Konzept konsequent um, die Menüs sind in allen Anwendungen einheitlich und lassen ihrem Inhalt tatsächlich so viel Platz auf dem Bildschirm wie möglich. Noch gibt es aber erkennbare Redundanzen, etwa die Platzierung der Icons auf den verschiedenen Homescreens.

Dass es an vielen Ecken und Enden noch hakt, ist bei einer Entwicklerversion zu erwarten. In den Release Notes weist Canonical ausdrücklich darauf hin, dass Ubuntu for Phones noch nicht für den Alltagsgebrauch geeignet ist. Der erste Eindruck ist durchaus positiv.

 Benutzer müssen sich umgewöhnen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

neocron 04. Mär 2013

naja, so dramatisch hat es ja niemand ausgedrueckt! ich sehe es auch so wie du...

Casandro 27. Feb 2013

Das Problem sind Dinge wie VPN clients oder Routing Software (olsrd), die keine GUI...

neocron 26. Feb 2013

GENAU so heiss, dass es wischen nicht erkennt, aber tippen erkennen haette koennen! was...

BallerBasti 25. Feb 2013

naja der hervorstehende Rand ist ja eigentlich super, da er das Display schützt wenn man...

Polydesigner 25. Feb 2013

Ich glaube da vergisst jemand wie Stark die Kraft der Vision doch sein kann. Ubuntu ist...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /