Abo
  • Services:
Anzeige
Zesty Zapus läutet den Abschied von der Unity-Oberfläche ein.
Zesty Zapus läutet den Abschied von der Unity-Oberfläche ein. (Bild: The Ubiquity Slideshow Team/CC-BY-SA 3.0)

Wichtiges unter der Haube

Von all diesen Überlegungen zum Standarddesktop und damit eventuell verbundenen Schwierigkeiten abgesehen, bringt Ubuntu 17.04 wie zu erwarten die übliche Paketaktualisierungen sowie einige nützliche Veränderungen. Eine für viele Desktop-Nutzer sicher sinnvolle Neuerung, die auch auf Ubuntu-Servern im Büroeinsatz von Vorteil sein dürfte, ist die Unterstützung für das Drucken ohne spezifische Treiber.

Möglich sein soll das mit Geräten, die das Protokoll IPP Everywhere oder auch Apples Airprint unterstützen sowie mit einigen weiteren Geräten. Die Drucker sollen hierbei automatisch erkannt und ohne eine gesonderte Konfiguration direkt genutzt werden können.

Anzeige

Ubuntu 17.04 enthält zudem einige Änderungen im Vergleich zum Vorgänger, die zwar schnell aufgezählt werden könnten, die Entwickler bei der Umsetzung wohl aber einiges an Arbeit gekostet haben dürften. Dazu gehört, dass neue Installationen nun statt einer Swap-Partition eine Swap-Datei als Auslagerungsspeicher nutzen. Ebenso wird nun standardmäßig Resolved aus dem Systemd-Projekt als DNS-Resolver genutzt.

Aktueller Kernel und Userspace

Basis des Betriebssystems bildet der Linux-Kernel 4.10, der unter bestimmten Bedingungen einige Aufgaben im System selbst schneller abarbeiten kann und zudem die Effizienz von WLAN-Verbindungen erhöhen soll. Zur Darstellung grafischer Oberflächen wird die Userspace-Bibliothek Mesa 17.0 genutzt sowie der X-Server 1.19.

Weitere Details zu Ubuntu 17.04 alias Zesty Zapus finden sich in den offiziellen Release Notes. Dort gibt es auch weitere Hinweise zu den verschiedenen Ubuntu-Derivaten. Ubuntu 17.04 steht für x86-Systeme sowie weitere Architekturen zum Download bereit. Nicht mehr angeboten wird die Version für die 32-Bit-Variante der PowerPC-Architektur, die etwa in Apples alten Power Macs genutzt wurde.

 Ubuntu 17.04 erschienen: Das vielleicht letzte Mal Unity

eye home zur Startseite
Carlo Escobar 18. Apr 2017

Das Problem ist Ubuntu, im Live Modus wird die Karte richtig erkannt, nachdem aber...

Themenstart

Eik 16. Apr 2017

Richtig erkannt, und nochmals ich habe nämlich nur vom privaten User geschrieben, der in...

Themenstart

BLi8819 16. Apr 2017

Hm. Bei 16.04 ist CUPS 2.1.3 dabei.

Themenstart

BLi8819 16. Apr 2017

Vielen Dank.

Themenstart

Wurzelgnom 16. Apr 2017

Das ist genau die Philosophie des Gnome Desktops. Minimalistisch und nur das was nötig...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DeutschlandCard GmbH, München
  2. Freie Hansestadt Bremen, Bremen
  3. Ford-Werke GmbH, Köln, Aachen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)

Folgen Sie uns
       


  1. Bonaverde

    Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte

  2. Festo

    Der Octopus Gripper nimmt Objekte in den Schwitzkasten

  3. Microsoft

    "Es gilt, die Potenziale von Mädchen zu fördern"

  4. Hochschulen

    Ein Drittel mehr Informatik-Studienanfängerinnen

  5. Webroot Endpoint Security

    Antivirusprogramm steckt Windows-Dateien in Quarantäne

  6. 1 GBit/s

    Mobilfunkbetreiber verkauft LTE als 5G Evolution

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane Memory überzeugt nur bedingt

  8. Elektronischer Personalausweis

    Das tote Pferd soll auferstehen

  9. Siege M04 im Test

    Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  10. Netgear GS510TLP

    Lüfterloser PoE+-Switch mit 75 Watt Power Budget



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

DLR-Projekt Eden ISS: Das Paradies ist ein Container
DLR-Projekt Eden ISS
Das Paradies ist ein Container
  1. Weltraumschrott "Der neue Aspekt sind die Megakonstellationen"
  2. Transport Der Güterzug der Zukunft ist ein schneller Roboter
  3. "Die Astronautin" Ich habe heute leider keinen Flug ins All für dich

  1. Re: Meione Erfahrugn zeigt, das es nicht reicht...

    FlowPX2 | 12:06

  2. Re: Völliger Bullshit

    neocron | 12:04

  3. Re: Sachbeschädigung mit Vorsatz...

    h3nNi | 12:02

  4. Re: Erste produktive Anwedung

    RicoBrassers | 12:00

  5. Re: Power over Eternet bei Verwendung von Glasfaser?

    gema_k@cken | 11:59


  1. 12:07

  2. 12:04

  3. 11:55

  4. 11:46

  5. 11:22

  6. 10:55

  7. 10:46

  8. 10:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel