Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft: Watch Dogs wird fortgesetzt

Mit dem Erfolg von Watch Dogs ist Ubisoft mehr als zufrieden: Das Spiel gehöre ab sofort zu den Hauptmarken der Firma - und beschere dem Publisher deutlich bessere Umsätze als vorausgesagt.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Dogs
Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Acht Millionen Exemplare hat Ubisoft von Watch Dogs verkauft. Das Actionspiel ist nun "gut positioniert als Hauptmarke und wir sind in der Lage, das zu wiederholen und in den kommenden Jahren auf dem Erfolg aufzubauen", sagte Firmenchef Yves Guillemot. Damit hat er vermutlich recht: Zwar hat der Sandbox-Titel nicht in allen Bereichen überzeugt - aber das war beim ersten Assassin's Creed auch so, und schon bei der Fortsetzung hatten die Entwickler alle größeren Schwachstellen erkannt und behoben.

Vor allem Watch Dogs war es dann auch, das Ubisoft im Quartal von April bis Juni 2014 ein enormes Umsatzwachstum beschert hat: Er ist von 76 Millionen Euro im Vorjahr auf nun 360 Millionen Euro gestiegen, ein Plus von 374 Prozent. Zum Quartalsgewinn äußert sich Ubisoft traditionell nicht. Ebenfalls gut gelaufen sind nach Firmenangaben die Spiele Trials Fusion, Child of Light und Valiant Hearts. Konkrete Zahlen nennt Ubisoft hier nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Anonymer Nutzer 14. Jul 2014

Ubi doof darf mal fair meine 58¤ anerkennen!

Clown 14. Jul 2014

Zum Glück hatten sie das schon in Teil 3 runtergeschraubt.. Teil 2 war da ja noch um...

Endwickler 12. Jul 2014

Nun, da es auch Menschen gibt, die ernsthaft solche Meinungen vertreten, war das eben...

It's me, Mario 11. Jul 2014

Also ich habs durch und schlecht fand ich's nicht? Ich fand Second Son grässlich. Auch so...

Vaako 11. Jul 2014

Tjo nen guter Trailer mit toller Graphic ist ja schon die halbe miete heut zu tage...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    •  /