Abo
  • Services:

Ubisoft: Watch Dogs überlastet Uplay-Server

Es klingt wie ein Scherz: Ausgerechnet bei dem im Hacker-Szenario angesiedelten Watch Dogs waren die Login-Server von Ubisoft dem Ansturm nicht gewachsen.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Dogs
Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Wer am Erscheinungstag die PC-Version von Watch Dogs spielen wollte, hätte sich illegal Zugang dazu verschaffen müssen - was allerdings wohl nur der Hauptfigur Aiden Pearce so einfach mit einem Knopfdruck auf sein Smartphone gelingen könnte. Alle anderen Spieler fanden die Situation wohl weniger lustig: Offenbar wegen des starken Ansturms sind die Login-Server des Onlineportals Uplay ausgefallen. Auch die Redaktion von Golem.de war von den Ausfällen betroffen.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Rodenstock GmbH, München, Regen

Publisher Ubisoft hat die technischen Probleme nach einiger Zeit per Twitter bestätigt. Angeblich habe sich die Lage gebessert, vollständig behoben sind die Schwierigkeiten aber noch nicht: "Wir arbeiten daran, die Probleme der Authentifizierung zu lösen. Es gibt Fortschritte. Später mehr", so der letzte, mittlerweile rund vier Stunden alte Beitrag auf Twitter. Uplay hatte bereits in der Vergangenheit häufiger mit zum Teil länger anhaltenden Störungen zu kämpfen.

Watch Dogs ist am 27. Mai 2014 für Windows-PC, Xbox 360 und One sowie die Playstation 3 und 4 auf den Markt gekommen. Der große Ansturm auf die Server überrascht nicht: Bei Onlinehändlern wie Amazon.de steht das Spiel auf Platz eins der Verkaufscharts.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Anonymer Nutzer 31. Mai 2014

Alle in Deutschland erhältlichen Ausführungen von Watch Dogs enthalten sowohl das UPlay...

capprice 29. Mai 2014

Richtig, weil der Rest vom Text dann komplett überflüssig wird, braucht man dann nicht...

Anonymer Nutzer 28. Mai 2014

Ich habe nicht bewertet, ich habe nur aufgezeigt :-)

TraxMAX 28. Mai 2014

Das ISO gibt es doch schon bei allen One-Click-Hostern, da werden es einige wie du machen...

Yes!Yes!Yes! 28. Mai 2014

Ich glaub, ich nehm die Playse bald aus'm Netz. Hab ich ja eigentlich eh nur wegen Demos...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /