Abo
  • Services:

Ubisoft: Watch Dogs 2 erscheint in den nächsten Monaten

Kein Assassin's Creed, aber dafür Watch Dogs 2: So plant Ubisoft für die nächsten Monate. Bei der Vorstellung von Geschäftszahlen hat sich Firmenchef Yves Guillemot außerdem vehement gegen die drohende Übernahme durch Vivendi ausgesprochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Dogs
Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

Noch vor Ende März 2017 will Ubisoft das Actionspiel Watch Dogs 2 veröffentlichen - möglicherweise bereits noch im Herbst. Die Entwicklung des Titels ist schon länger bestätigt, Hinweise auf den Erscheinungstermin gab es bislang aber nicht. Vermutlich stellt der Publisher den Titel im Rahmen der E3 vor, die Anfang Juni 2016 stattfindet. Nach aktuellen Angaben von Ubisoft sollen die Hacking-Elemente weiter ausgebaut werden. Weitere Informationen zum Gameplay, dem Schauplatz oder der Handlung liegen noch nicht vor. Vor ein paar Tagen war ein Bild mit einer mutmaßlichen neuen Hauptfigur aufgetaucht - ob es echt ist, ist aber unklar.

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg

Laut Ubisoft soll vor Ende 2016 noch ein weiteres Blockbuster-Spiel erscheinen. Über diesen Titel ist bislang gar nichts bekannt. Relativ sicher ist lediglich, dass es kein Assassin's Creed wird: Die Serie soll in diesem Jahr eine Pause einlegen. Der nächste Teil erscheint vermutlich erst Ende 2017. Es gibt Hinweise darauf, dass es das alte Ägypten als Szenario verwendet.

Bei der Bekanntgabe aktueller Geschäftsergebnisse hat sich Firmenchef Yves Guillemot außerdem vehement gegen eine Übernahme durch den Medienkonzern Vivendi ausgesprochen. Das ebenfalls französische Unternehmen kauft seit Monaten immer mehr Anteile von Ubisoft auf. Er erinnerte die Aktionäre daran, dass es auch wegen der Unabhängigkeit gelungen sei, den Wert von Ubisoft in den vergangenen 20 Jahren um das 14fache zu steigern. Mit Far Cry, The Division und auch Watch Dogs habe man extrem erfolgreiche neue Marken geschaffen.

Wirtschaftlich steht Ubisoft derzeit gut da. Im Ende März 2016 abgeschlossenen Geschäftsjahr ist der Umsatz zwar um 4,8 Prozent auf 1,39 Milliarden Euro gefallen. Der Nettogewinn stieg aber auf 129 Millionen Euro, von 113 Millionen Euro im Vorjahr. Besonders der Absatz von The Division und Far Cry Primal hat nach Firmenangaben die Erwartungen deutlich übertroffen. Der Umsatz in den Monaten Januar bis März 2016 ist deshalb von 170 Millionen Euro auf 625 Millionen Euro gestiegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

Dwalinn 17. Mai 2016

Ja ernsthaft, mir geht es genau so. Das spiel sah halt nicht wie das "the next big...

ElMario 14. Mai 2016

...war der Wahnsinn. Das Spielprinzip wirkte genial und weitgefächert...dann hab ich es...

Johnny Cache 14. Mai 2016

Was mich wirklich an WatchDogs fasziniert hat war die unglaublich schöne Darstellung der...

Knarz 13. Mai 2016

Möglicherweise reiten sich die Pferde aber nur darum selbst tot, weil sie jedes Jahr neu...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    •  /