Abo
  • Services:

Ubisoft: So entsteht ein Messestand mit mehr als 100 Playstations

Wer Assassin's Creed oder Rainbow Six auf der Gamescom 2015 spielen will, bekommt einen aufgeräumten Playstation-4- oder PC-Aufbau präsentiert. Wir haben uns vorab angeschaut, wie bei Ubisoft solch ein Messestand mit hunderten von Anspielstationen entsteht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015
Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Der drittgrößte Spielepublisher der Welt braucht Platz: Neben Ubisoft passen nur noch 2K und Microsoft in die Messehalle. Auf einer Fläche von rund 2.500 m² hat Ubisoft mehrere Stände für unterschiedliche Spiele wie Assassin's Creed Syndicate oder Rainbow Six Siege aufgebaut. Zum Vergleich: Das entspricht etwa einem Drittel eines Fußballfeldes.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Dortmund
  2. über duerenhoff GmbH, Köln

Damit rechtzeitig zur Gamescom 2015 in der ersten Augustwoche alles fertig ist, wurden die Stände Ende Juli angeliefert - gewerkelt aber hat die mit dem Aufbau beauftragte Firma bis Dienstag, da am Mittwoch der Fachbesuchertag begann, und am Donnerstag die Messe für alle Besucher öffnet.

  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Für die passende Atmosphäre hat Ubisoft die Firma Defcon Unlimited engagiert: Da Assassin's Creed Syndicate in London spielt, baute diese mehrere Tage lang ein Diorama des Big Ben (der mittlerweile Elizabeth Tower heißt) auf - inklusive einer gigantischen Uhr. Dahinter verbergen sich 112 Anspielstationen. Insgesamt besteht der Aufbau aus 14 Tischen mit jeweils acht Playstation-4-Konsolen samt Gamepad und Headset.

Damit die Spielesysteme bei den vergleichsweise hohen Temperaturen in einer Halle voller Menschen nicht überhitzen, hat Ubisoft an jeder unteren Ecke eines Playstation-Achterblocks einen Lüfter montiert, der Frischluft ansaugt. Oberhalb der Konsolen sitzen Lüftungsschlitze, durch welche die Abwärme per Kamineffekt nach oben hin entweicht.

  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Ubisoft-Messestand auf der Gamescom 2015 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Ein paar Meter weiter treten bei Rainbox Six Siege jeweils fünf gegen fünf Spieler an, insgesamt sind 40 Stationen für Matches installiert. Anders als bei Assassin's Creed Syndicate läuft Rainbow Six auf High-End-Rechnern mit einer Geforce GTX Titan X und Prozessoren, auf denen eine Komplettwasserkühlung montiert ist. Die Partien werden auf einer riesigen Displaywand übertragen und live von einem Ansager kommentiert.

Beeindruckend ist die Schaltzentrale des Messestandes, in dem wortwörtlich alle Stränge zusammenlaufen: Auf Dutzenden Bildschirmen werden alle Demos übertragen und die Lichtanlagen gesteuert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Sharra 06. Aug 2015

Die aber wohl nicht im selben Raum standen. Wir haben auch schon größere IT-Events...

Sharra 06. Aug 2015

Wenn das mehrere so machen, und mal eben 100 (plus evtl. Ersatzgeräte) hinstellen, dann...

Psy2063 06. Aug 2015

um etwas aus meiner Erfahrung aus meiner Zeit aus dem Messebau (auch auf der Gamescom) zu...

ms (Golem.de) 06. Aug 2015

Eine Steuerbox für das Headset.

moppi 06. Aug 2015

i got bling ! liegt aber nur an dem PS4 Grid XD


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /