Ubisoft: Rootkit-Sicherheitslücke in Uplay

Das Kopierschutzsystem Uplay von Ubisoft enthält eine gravierende Sicherheitslücke - das hat offenbar ein für die Datensicherheit zuständiger Google-Angestellter zufällig bei einer Partie Assassin's Creed Revelations herausgefunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed Revelations
Assassin's Creed Revelations (Bild: Ubisoft)

Eigentlich wollte Tavis Ormandy in seinem Urlaub nur eine Partie Assassin's Creed Revelations auf seinem Laptop spielen. Dabei ist der Information Security Engineer bei Google allerdings auf eine Sicherheitslücke in dem Kopierschutzprogramm Uplay gestoßen. Offenbar enthält das Programm, das eine dauerhafte Onlineverbindung zu den Ubisoft-Servern voraussetzt, unter anderem ein Browser-Plugin, mit dem ein Rootkit eingerichtet werden kann. Das bedeutet, dass man über entsprechend präparierte Webseiten vollen Zugriff auf den Rechner des Nutzers bekommt und beliebige Anwendungen ausführen kann.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    NMI Reutlingen, Reutlingen
  2. IT-affine Akademikerin/IT-affiner Akademiker (m/w/d) mit Datenbankkenntnissen
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Wer keine Sicherheitslücke auf seinem Rechner haben möchte, sollte das Plugin von Uplay in seinem Browser deaktivieren, bis Ubisoft ein Update veröffentlicht. Der Publisher hat sich bislang nicht zu dem Problem geäußert.

Nachtrag vom 31. Juli 2012, 9.30 Uhr

Ubisoft hat nach eigenen Angaben einen Patch veröffentlicht, der beim Aufrufen von Uplay automatisch eingerichtet wird. Bei der Installation müssen die Browserfenster geschlossen sein, so Ubisoft. Anschließend soll das Problem behoben sein. Auf Uplay.com soll außerdem ab sofort eine ebenfalls aktualisierte Version der Anwendungssoftware bereit stehen. Weitergehende Angaben zu der Sicherheitslücke macht das Unternehmen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tingelchen 31. Jul 2012

Hier ist es schön zusammengefasst: http://de.wikipedia.org/wiki/Rootkit Da sich ein...

YoungManKlaus 31. Jul 2012

wenns schon nen fertigen crack zu was gibt dann is der schutz offensichtlich nicht...

elgooG 31. Jul 2012

Es gibt ja noch eine sehr geringe Chance, dass sie tatsächlich kein Original hatte...

lisgoem8 31. Jul 2012

Oki. Danke für den Hinweis :-) Ich habe auf diese weise alle DLLs durch umbenennen...

ten-th 31. Jul 2012

Scheinbar hat Ubisoft davon Wind bekommen und hat am 30.07. ein Update von Uplay...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /