• IT-Karriere:
  • Services:

Ubisoft: Rainbow Six Siege bekommt eine zweite Season

Spanien und Polen sowie zwei weitere Nationen dürfen im zweiten Jahr von Rainbow Six Siege mitspielen. Ubisoft hat Details zu der Saison bekanntgegeben. Das Geschäftsmodell des Actionspiels ist Vorbild für andere Titel des Unternehmens.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Spezialeinheit in Rainbow Six Siege
Neue Spezialeinheit in Rainbow Six Siege (Bild: Ubisoft)

Der Start von Rainbox Six Siege vor über einem Jahr lief mit viel Kritik aus der Community während und nach der Beta noch etwas rumpelig, inzwischen hat sich der Taktik-Shooter auf erstaunlich hohem Niveau etabliert. Jetzt hat Ubisoft bekanntgegeben, dass es eine offizielle zweite Saison mit neuen Inhalten geben wird - die meisten davon sind kostenlos.

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Nach aktuellem Plan erscheinen im Februar, Mai, August und November 2017 je zwei neue Spezialkräfte, und zwar nacheinander mit dem Herkunftsland Spanien, Hongkong, Polen und Südkorea. Dazu gibt es passende Extras, etwa Skins und fernsteuerbare Ausrüstung, sowie jeweils eine Map.

Wer den rund 30 Euro teuren Season Pass kauft, erhält die Extras bei ihrer Veröffentlichung sofort. Wer kostenlos antreten möchte, muss die meisten davon freispielen. Die Maps dürfte es aber grundsätzlich für alle sofort geben - so ganz klar ist das aber noch nicht. Einen besonderen Boost und eine ganz besondere "Obsidian Universal Skin" gibt es dagegen nur für zahlende Kunden, die den Season Pass zudem früh kaufen müssen. Siege ist für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC erhältlich.

Erst kürzlich hatte Ubisoft gesagt, dass das Geschäftsmodell von Siege auch auf andere Marken und Reihen übertragen werde. Offenbar ist die Mischung aus kostenlosen Basisinhalten für alle Spieler und kostenpflichtigem Vorabzugang mit nicht unbedingt nötigen Extras für besonders begeisterte Fans gut angekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ (Bestpreis mit MediaMarkt und Amazon)
  2. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  3. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  4. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    •  /