• IT-Karriere:
  • Services:

Ubisoft: Neues Rainbow Six mit zerstörbarer Umgebung

Einen Ausblick auf Far Cry 4 und ausführliches Gameplay von Assassin's Creed Unity hat Ubisoft gezeigt - und neben dem nächsten Rainbow Six auch und eine neue Technik, die für musikalische Massenveranstaltungen taugt.

Artikel veröffentlicht am ,
Präsentation Ubisoft auf der E3 2014
Präsentation Ubisoft auf der E3 2014 (Bild: Golem.de)

"Du bekommst einen gefälschten Ausweis, eine Pistole - und dann bist du am Arsch": Mit diesen Worten hat Dan Hay, Chefentwickler von Far Cry 4, die Pressekonferenz von Ubisoft nach einem ersten längeren Trailer seines Spiels eröffnet. In dem Video ging es vor allem um den Bösewicht des Actionspiels, der ähnlich irre ist wie sein Vorgänger in Far Cry 3, aber das auf etwas andere Art - ein bisschen unterschwelliger, aber letztlich doch ähnlich aggressiv.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Fuldatal
  2. Team GmbH, Paderborn

Das Highlight bei Ubisoft aber war natürlich Assassin's Creed Unity, das den Spieler in die Zeit der Französischen Revolution versetzt. Die Gameplay-Szenen machen einen erstklassigen Eindruck, die Grafik ist deutlich schöner als in den letzten Spielen der Serie.

Spieler können insgesamt zu viert im Koopmodus antreten, und erstmals gibt es beim Betreten von Innenräumen und Gebäuden keine Ladezeiten mehr.

Casualgames haben bei Ubisoft auf der E3 2014 eine wesentlich kleinere Rolle gespielt als in den Vorjahren, aber eine interessante neue Technik hat das Unternehmen vorgestellt. Die ist eigentlich für Just Dance gedacht: Es geht darum, dass Musikfans eine App auf ihr Smartphone laden können, um dann gemeinsam zu tanzen und die Bewegungen von den Sensoren des Geräts erfassen zu lassen. Das funktioniert laut Ubisoft ohne jede Latenz und mit mehreren Tausend Teilnehmern - theoretisch könnte man damit auch sehr spannende Sachen auf großen Festivals machen.

Neues Material gab es von The Division zu sehen. Dabei ging es vor allem darum, wie es zur großen Katastrophe in New York kam, aber auch darum, dass der Spieler nicht zwingend ein Einzelkämpfer sein muss. Er kann auch Beziehungen zu Verbündeten aufbauen.

Ein paar Details hat auch Ubisoft auch zum Rennspiel The Crew verraten, das nun einen Veröffentlichungstermin bekommen hat: Es soll am 11. November 2014 für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC erscheinen. Als neues Detail wurde genannt, dass eine Mission mit der Fahrt von Los Angeles nach Miami im Spiel rund zwei Stunden dauert und über San Francisco, Las Vegas und New York führt.

Der Abschluss bei den E3-Pressekonferenzen gehört inzwischen die Vorstellung eines neuen großen Spiels. Vor zwei Jahren war das Watch Dogs, im vergangenen Jahr The Division. Heuer war Rainbow Six: Siege die große Überraschung. Das Programm soll 2015 für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC erscheinen.

Beim grundsätzlichen Spielprinzip orientiert sich Siege offenbar an den Vorgängern, es gibt also erneut taktisch angehauchte Elitesoldateneinsätze. Neu ist die Engine, die bei Ubisoft Montreal entstanden ist und den Namen Realbast trägt. Sie ermöglicht es, sehr weitgehend die Umgebung zu zerstören - und beispielsweise ein Loch in den Boden zu sprengen, um Terroristen von oben zu überraschen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heutige Tagesangebote: u. a. Huawei MateBook D 13 + Huawei Freebuds 3 für 876,34€, Xiaomi Mi...
  2. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...

easyone 10. Jun 2014

Mein Gott das Multiplayer Match war abgesprochen, das sollte doch wohl jedem klar sein.

bst (golem.de) 10. Jun 2014

Hallo! Danke für den Hinweis. Wir arbeiten unter Hochdruck an der Lösung des Problems und...

tomatentee 10. Jun 2014

Guck dir mal Arma3 an =) Oder auch Counter Strike:GO Beide sind ausreichend schwer, aber...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


      •  /