Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft: Hacken mit Watch Dogs erst im Frühjahr 2014

Assassin's Creed 4 erscheint einen Tag früher, dafür kommen Watch Dogs und The Crew ein paar Monate später: Ubisoft gibt weitreichende Änderungen in der Terminplanung bekannt, die auch Auswirkungen auf die Geschäftsergebnisse haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Watch Dogs
Watch Dogs (Bild: Ubisoft)

In der vergangenen Woche war der Lead Level Designer von Watch Dogs noch in Europa unterwegs, um der Fachpresse eine weitgehend fertige Version seines Werks zu zeigen, das dann am 21. November 2013 erscheinen sollte. Jetzt gibt Ubisoft bekannt, dass das Actionspiel erst im Frühjahr 2014 erscheint. Auch das Rennspiel The Crew soll später erscheinen, und zwar nicht vor April 2014. Der Publisher nennt keine Gründe außer ganz allgemein zusätzlichen Zeitbedarf.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin

Zumindest im Falle von Watch Dogs dürfte auch eine Rolle spielen, dass das Spiel nun im November 2013 nicht gegen starke Konkurrenten wie Battlefield 4 antreten muss. Vor allem aber kommt es so nicht zu Kannibalisierungseffekten mit Assassin's Creed 4. Das verwendet zwar ein ganz anderes Szenario, hat aber in Sachen offene Spielwelt durchaus Parallelen zu Watch Dogs. Das im Piratenszenario angesiedelte Assassin's Creed 4 ist somit der einzige potenzielle Blockbuster von Ubisoft im Herbst 2013.

Es erscheint auf Playstation 3 und Xbox 360 übrigens einen Tag früher als bisher angekündigt: Am 29. statt am 30. Oktober 2013 - vermutlich auch, um die direkte Konfrontation mit Battlefield 4 zu vermeiden, das ab dem 30. Oktober erhältlich ist. Die PC-Fassung folgt dann mit den Versionen für die Next-Gen-Konsolen am 21. November 2013.

Gleichzeitig mit den Terminänderungen hat Ubisoft bekanntgegeben, dass im laufenden Geschäftsjahr statt eines operativen Gewinns von 110 bis 125 Millionen Euro ein operativer Verlust von 40 bis 70 Millionen anfallen wird. Der Umsatz soll nicht bei 1,42 bis 1,45 Milliarden Euro, sondern bei 995 Millionen bis 1,05 Milliarden Euro liegen. Grund sind nach Firmenangaben nicht nur die Verschiebungen, sondern auch enttäuschende Verkaufszahlen von Splinter Cell Blacklist und Rayman Legends.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 32,99€

Natchil 17. Okt 2013

Ich bin echt am überlegen ob ich es mir für den Pc oder für die Wii u besorge. Am Pc habe...

Elgareth 17. Okt 2013

Ey! AC mit CoD zu vergleichen geht ja mal gar nicht! Der wahre Grund, warum ich nach wie...

derKlaus 17. Okt 2013

Ich war auch der Meinung, dass das bei den Hardwarespecs bei Steamtiteln mit...

Hotohori 16. Okt 2013

Ja, so sehr ich GTA V / Online auch mag, aber es wird wirklich aller höchste Zeit für die...

Hotohori 16. Okt 2013

Tja, von solchen Verkaufszahlen träumt jetzt wohl auch Ubisoft, aber nicht nur die...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /