Ubisoft: Ghost Recon Breakpoint ist die Fortsetzung zu Wildlands

Ubisoft hat mit Ghost Recon Breakpoint die Fortsetzung seiner Shooter-Serie angekündigt. Der neue Titel knüpft an die Geschichte von Wildlands an, spielt aber auf einer neuen Insel im Pazifik.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Artwork von Ghost Recon Breakpoint
Artwork von Ghost Recon Breakpoint (Bild: Ubisoft)

Ubisoft hat sein nächstes Open-World-Spiel präsentiert. Es heißt Ghost Recon Breakpoint, mehr als 1.000 Entwickler sind an der Entstehung beteiligt. Das Spiel soll auf der Erfahrung des 2017 erschienenen Ghost Recon Wildlands aufbauen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  2. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
Detailsuche

Das neue Setting, die Pazifikinsel Auroa, bietet wieder eine offene Spielwelt mit abwechslungsreicher Natur, aber weniger Bezügen zur Realität als das Wildlands-Setting Bolivien. Hier entwickelt die zwielichtige Organisation Skell Technology abgeschirmt von der Öffentlichkeit tödliche Kampfdrohnen.

Die Spieler landen als Ghost-Elitesoldaten auf der Insel, um dem Spuk ein Ende zu bereiten. Sie werden allerdings selbst gejagt - erstens von den herumschwirrenden Skell-Drohnen, zweitens von den Wolves, abtrünnigen Elitesoldaten. Die Geschichte knüpft augenscheinlich an den Plot der Mission Operation Oracle an, die am 2. Mai als Update für Wildlands erschien.

In einer halbstündigen Präsentation zeigte Ubisoft längere Spielausschnitte. In der dichten Flora der Pazifikinsel wurden zuerst eine Verfolgungsjagd präsentiert, dann der Angriff auf eine Forschungsstation. Das Third-Person-Shooter-Gameplay mit anfänglichem Schleichen und einer anschließenden Actionphase erinnerte stark an Wildlands.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Entwickler kündigten während der Präsentation aber viele Neuerungen an: neue Modifikationen für Waffen und Ausrüstung, neue Charakterklassen, neue Ermüdungserscheinungen der Charaktere, ein neues Feldlager, in dem Spieler heilen und die Klasse wechseln können, einen neuen Fokus auf dramatische Zwischensequenzen und nicht zuletzt Raids als neue Herausforderung im Endgame.

Ghost Recon Breakpoint soll am 4. Oktober 2019 für Windows PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen. Insgesamt vier Sondereditionen kündigte Ubisoft an, mit denen neben diversen Extras "bis zu drei Tage früher Zugang zum Spiel" gewährt wird. Auch eine Beta-Phase für Vorbesteller soll es geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /