Ubisoft: Französische Revolution im Trailer zu Assassin's Creed Unity

Ubisoft zeigt in einem Video erste Szenen aus Assassin's Creed 5, die die Grafik auf den neuen Konsolen demonstrieren. Der neue Teil der Serie ist zur Zeit der französischen Revolution angesiedelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed Unity
Assassin's Creed Unity (Bild: Ubisoft)

Hinweise auf das Szenario des nächsten Assassin's Creed sind schon seit Tagen durch das Netz gegeistert, jetzt bestätigt Ubisoft: Im nächsten Teil der Serie meuchelt der Spieler als Assassine zur Zeit der französischen Revolution in Paris (1789 bis 1799), einer der wichtigsten Epochen der Menschheitsgeschichte. Der Hersteller zitiert in seiner Pressemitteilung den legendären vermeintlichen Ausspruch von Marie Antoinette, "So mögen sie Kuchen essen!", mit dem die Monarchin ihr Unverständnis für ihre Bürger zum Ausdruck brachte, die kein Brot zum Essen hatten.

Die Szenen des jetzt veröffentlichten Trailers zeigen nach Angaben von Ubisoft die Grafik auf den neuen Konsolen Playstation 4 und Xbox One. Mit weiteren Informationen geizte der Publisher, auch zum Inhalt des Spiels. Ubisoft nennt es Assassin's Creed Unity, ohne die eigentlich fällige Seriennummer 5 im Titel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Garius 24. Mär 2014

Der musste jetzt sein, wa? Fühlst dich besser, wo's raus ist?

Garius 24. Mär 2014

Zugegeben, der Umfang ist vieleicht nicht so hoch wie in GTA, aber mit dem letzten Teil...

booyakasha 24. Mär 2014

Ubisoft kommt aus Frankreich. Daneben gibts noch Entwicklerstudios in Montreal, was in...

Andi K. 22. Mär 2014

Ähm.. Wenn ein Spiel langweilig ist, dann machts die Auflösung auch nicht besser bzw...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
Artikel
  1. Ayn Loki Zero: Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar
    Ayn Loki Zero
    Dieses PC-Handheld kostet nur 200 US-Dollar

    Es ist das bisher günstigste Modell in einer Reihe von vielen: Der Loki Zero mit 6-Zoll-Display nutzt einen Athlon-Prozessor mit Vega-Grafik.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Ducati V21L: Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h
    Ducati V21L
    Ducatis elektrische Rennmaschine schafft 275 km/h

    Ducati testet seit einem halben Jahr ein Elektromotorrad für den Rennsport. Der italienische Hersteller nennt Details zu Leistung und Einsatz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Top-Spiele-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 32GB 1.700€ • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€) Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /