Abo
  • Services:

Ubisoft: Far Cry Primal bekommt 4K-Texturen und Permadeath

Die PC-Version von Far Cry Primal wird auf leistungsstarken Rechnern schöner: Ubisoft will 4K-Texturen veröffentlichen. Außerdem soll es demnächst auf allen Plattformen einen neuen Überlebensmodus geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Far Cry Primal
Far Cry Primal (Bild: Ubisoft)

Ubisoft will am 12. April 2016 ein großes, kostenloses Update für Far Cry Primal veröffentlichen. Es enthält 4K-Texturen für die PC-Version, so dass die steinzeitlichen Täler auf leistungsstarken Rechnern deutlich schöner aussehen dürften. Angaben zu den Systemanforderungen für den neuen hochaufgelösten Modus haben die Entwickler nicht gemacht.

Stellenmarkt
  1. Mondi Halle GmbH, Halle/Westfalen
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Der Patch enthält außerdem für alle Plattformen einen neuen Überlebensmodus. Dieser soll auf allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung stehen und hat als größte Herausforderung den sogenannten Permadeath. Das bedeutet eigentlich, dass der Spieler nach dem Tod seines Avatars ganz neu anfangen (oder aufgeben) muss - außer, wenn die Hauptfigur Takkar in einer Vision stirbt, aber das passt ja durchaus ins Szenario.

Wem das etwas zu schwierig klingt: Offenbar gibt es als Option an bestimmten Stellen ein Backup-Leben, falls das erste im Staub der Steinzeit endet. Wie das genau läuft, sagt Ubisoft in einem sonst ausführlichen Artikel im Firmenblog leider nicht.

Dafür verraten die Entwickler dort, dass im Überlebensmodus auch sonst alles etwas echter wird. Takkar ist schwächer und langsamer und reagiert empfindlicher auf Kälte. Es gibt viel weniger Tiere zu jagen, so dass der Spieler länger nach Wild suchen muss. Das Beschwören von Tieren ist nicht so einfach wie derzeit - und wenn der eigene Bär, Tiger oder Wolf ins Gras beißt, bleibt er tatsächlich endgültig tot.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Crono 01. Apr 2016

FC3 und 4 waren zwar besser aber ich persönlich finde primal immer noch ein gutes Spiel...

klink 31. Mär 2016

Es hängt davon wie groß die Oberfläche des Objektes ist, welches mit der Textur bedeckt...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /