• IT-Karriere:
  • Services:

Ubisoft: Far Cry 5 und weitere Neuheiten angekündigt

Ein neues Assassin's Creed, Far Cry 5 und ein Nachfolger vom Rennspiel The Crew: Ubisoft hat gleich mehrere Fortsetzungen angekündigt oder bestätigt. Auch wirtschaftlich läuft es bei dem Publisher derzeit vor allem dank Ghost Recon Wildlands sehr gut.

Artikel veröffentlicht am ,
Ghost Recon Wildlands hat sich zum Bestseller entwickelt.
Ghost Recon Wildlands hat sich zum Bestseller entwickelt. (Bild: Ubisoft)

Parallel zur Bekanntgabe von Geschäftszahlen hat Ubisoft angekündigt, dass das Studio derzeit an einem Far Cry 5 arbeitet. Weitere Informationen sollen erst auf der Spielemesse E3 im Juni 2017 veröffentlicht werden - wenn es nicht schon vorher zu Leaks kommt. Bereits jetzt gibt es Gerüchte, dass der Actiontitel diesmal im Wilden Westen angesiedelt ist, was ihn natürlich zur direkten und sicherlich nicht ganz einfachen Konkurrenz für Red Dead Redemption 2 machen würde.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. PSI Software AG, Essen

Auch ein neues Assassin's Creed hat Ubisoft ohne weitere Details bestätigt. In einer Mail heißt es nur: "Schärft eure Klingen - die Assassinen treten bald aus dem Schatten hervor." Hier gibt es schon länger recht glaubwürdige Hinweise, dass die Klingen im alten Ägypten zum Einsatz kommen. Mit Details ist auch hier spätestens auf der E3 zu rechnen.

Das gilt auch für The Crew 2. Der erste Teil des Rennspiels hatte als größte Besonderheit die Möglichkeit, durch eine Miniversion der gesamten USA zu fahren - von Westküste zu Ostküste. Welches Szenario diesmal zum Einsatz kommt, dürfte die spannendste Frage werden; bislang gibt es keine Hinweise.

Aus geschäftlicher Sicht gibt sich Ubisoft in einer Finanzpressemitteilung über das am 31. März 2017 abgeschlossene Geschäftsjahr sehr zufrieden. Der Umsatz sei wie prognostiziert auf 1,46 Milliarden Euro gewachsen, ein Plus von 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Genau die Hälfte davon habe man über digitale Vertriebswege erlöst - im Jahr davor lag der Anteil noch bei 32 Prozent.

Besonders erfolgreich sei das Actionspiel Ghost Recon Wildlands (Test auf Golem.de) gewesen, das nach Angaben von Ubisoft das bislang bestverkaufte Spiel überhaupt in diesem Jahr sein soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bouncy 18. Mai 2017

ähm, das ist mir doch völlig egal, warum tust du diesen Nonsense kund? Ich habe...

WebNeuland 18. Mai 2017

Ich finde es witzig wie Uplay als zumutung und Virus betitelt wird, Steam ist natürlich...

Shoopi 17. Mai 2017

Mir ist es eher ein Rätsel warum mit dem Angebotenem Content und Gameplay das Spiel so...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    •  /