Abo
  • Services:

Ubisoft: Far Cry 4 besteigt im November den Himalaya

Ubisoft hat Far Cry 4 für Windows sowie aktuelle und alte Konsolen angekündigt. Der Shooter erscheint in Europa am 18. November 2014 und spielt in der Gebirgsregion Kyrat, die voller wilder Tiere ist und im Spiel von einem despotischen König regiert wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Art Work von Far Cry 4
Art Work von Far Cry 4 (Bild: Ubisoft)

Far Cry 4 soll am 18. November 2014 für Windows-Rechner, Playstation 3, Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One veröffentlicht werden. Die Wii U benennt Ubisoft nicht als Plattform. Entwickelt wird der Egoshooter von den Ubisoft-Studios in Montreal, Toronto, Shanghai und Kiew. Auch Red Storm Entertainment hilft bei der Programmierung.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Als Schauplatz hat sich Ubisoft nach Wüste und Dschungel für die Gebirgsregion Kyrat entschieden, die sehr stark an den Himalaya erinnert - eventuell inklusive Yetis und Elefanten. Far Cry 4 bietet dem Blogeintrag zufolge eine "exotische, offene Spielwelt voller Wildtiere", zudem gibt es eine Vielzahl an Waffen und Fahrzeugen. In Kyrat soll überdies ein despotischer König regieren, der sich selbst auf den Thron gesetzt hat.

Weitere Informationen zum Shooter möchte Ubisoft auf der E3 im Juni 2014 bekannt geben. Wir gehen unter anderem von einer verbesserten Dunia-Engine aus.

Insel, Wüste, Dschungel und Roboter

Zuletzt erschien das Spielepaket Far Cry The Wild Expedition inklusive Far Cry Classic, einer Neuauflage der PC-Version von 2004, die schlechter aussieht als das Original. Zuvor kam das völlig abgedrehte und bei den Spielern gut angekommene Blood Dragon sowie das hübsche Far Cry 3 auf den Markt, das abseits der Kampagne an Einfallslosigkeit und einer leeren Insel leidet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Crono 19. Mai 2014

Gabs doch im Koop. Ich hatte den nur mit ein paar random Leuten gespielt. War zwar...

Crono 19. Mai 2014

Muss mich hier mal als einer der Spieler outten für die Far Cry 3 persönlich das Spiel...

Acid 303 19. Mai 2014

Im wahren Leben bin ich absolut tierlieb und könnte zwar einer Fliege, aber nichts grö...

Jo Li 19. Mai 2014

Moin moin! Grammatik ist nicht so meine Stärke und ich kann mich da auch irren, aber...

Anonymer Nutzer 19. Mai 2014

Ja guck.Und manche lassen sich gängeln,zocken und verzichten aufs verzichten.


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /