Ubisoft Blue Byte: Die Siedler wird wieder überarbeitet

Nach teils massiver Kritik hat Ubisoft das neue Die Siedler verschoben. Gibt es nun Detailverbesserungen oder eine Neuausrichtung?

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Die Siedler
Artwork von Die Siedler (Bild: Ubisoft Blue Byte)

Das Entwicklerstudio Ubisoft Blue Byte wird Die Siedler nicht wie geplant am 17. März 2022 veröffentlichen. Offizieller Grund laut einem Beitrag auf Twitter ist: Nach der geschlossenen Beta im Januar habe man "wertvolles Feedback" erhalten und gemerkt, dass die "Qualität noch nicht mit der Vision des Teams übereinstimmte".

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT-Prozesse IFRS 17
    Hays AG, Hamburg
  2. Specialist Digital Transformation & Enablement (m/w/d)
    Kulzer GmbH, Hanau
Detailsuche

Das ist nett ausgedrückt: Insbesondere das Fachmagazin Gamestar löste mit harscher Kritik an den beiden spielbaren Geplänkel-Einsätzen (Angespielt auf Golem.de) der Vorabversion ungewöhnlich viele Diskussionen in der Community aus.

Ubisoft Blue Byte schreibt nun, die zusätzliche Zeit solle genutzt werden, um "das Spiel weiter zu verbessern und die Qualität in den Vordergrund zu stellen". An diesem Punkt wird es spannend, denn im Grunde gibt es nun zwei Möglichkeiten.

So könnte man offensichtliche Schwachstellen beheben - welche dürfte das Team gerade durch die Beta erfahren haben. Möglicherweise ist aber auch eine Neuausrichtung nötig, weil schon das Grundkonzept mit Kämpfen wie in einem Echtzeit-Strategiespiel und fortgeschrittenem Basisbau nicht überall gut ankam.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Foren war rund um die Closed Beta zu lesen, dass sich viele Spieler stattdessen eher ein ruhiges Aufbauspiel mit dem typischen Wuseln der Siedler wünschten.

Die Siedler: Schon auf der Gamescom 2019 spielbar

Allerdings ist das schon das Konzept von Anno, für das ebenfalls Ubisoft Blue Byte verantwortlich zeichnet. Es dürfte schwierig werden, zwei sehr ähnliche Titel zu produzieren, die gleichzeitig erkennbar eigenständig sind.

Die Siedler - Entdecker Edition - [PC - Code in the box - enthält keine CD]

Die aktuelle Verschiebung ist nicht die erste: Bereits auf der Gamescom im Augst 2019 hatten die Entwickler eine spielbare Fassung gezeigt und die Veröffentlichung des fertigen Spiels für 2020 angekündigt.

Diese Version wurde zuletzt sogar etwas mehr in Richtung Echtzeit-Strategie umgearbeitet, etwa durch direkt steuerbare Infanterieeinheiten anstelle eines Systems mit Anführern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Extrawurst 06. Mär 2022

Lieber gut kopiert, als schlecht selbst gemacht.

BLi8819 05. Mär 2022

Du hast ein mehrzeiliges direktes Zitat, aber nicht die Quelle dazu. Wie schafft man das?

Schmihaba 05. Mär 2022

So wie ich die Kritik verstehen habe, geht es um den zu simplen techtree bei dem würste...

Sharra 05. Mär 2022

Lob? Dafür dass dem Management der Arsch so dermaßen auf Grundeis ging, weil sie Panik...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG OLED42C27LA im Test
Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz

Der 42 Zoll große LG OLED C2 passt doch perfekt auf den Tisch. Er gibt einen tollen Monitor für Games und Office ab, trotz TV-Herkunft.
Ein Test von Oliver Nickel

LG OLED42C27LA im Test: Ein OLED-Fernseher als riesiger Bildschirmersatz
Artikel
  1. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  2. Geplante Obsoleszenz: Epson entdeckt die Nachhaltigkeit bei Druckern
    Geplante Obsoleszenz
    Epson entdeckt die Nachhaltigkeit bei Druckern

    Epson reagiert auf Vorwürfe zu geplanter Obsoleszenz: Auf der Hilfeseite zu Druckern liegt der Fokus jetzt auf Reparatur, nicht auf Entsorgung.

  3. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /