Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 muss in die Verlängerung

Vorerst gibt es kein neues Anno und auch kein Die Siedler: Ubisoft Blue Byte kündigt für 2022 eine vierte Season für Anno 1800 an.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Anno 1800 - Bunter Antrich
Artwork von Anno 1800 - Bunter Antrich (Bild: Ubisoft Blue Byte)

Ähnlich wie bei Assassin's Creed schickt Ubisoft das Aufbauspiel Anno 1800 in ein weiteres Jahr mit Erweiterungen - auf eine Fortsetzung oder das auf unbestimmte Zeit verschobene Die Siedler muss die Community offenbar noch länger warten.

Stellenmarkt
  1. IT-Supporter User Helpdesk (m/w/d)
    experts, Raum Ulm
  2. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
Detailsuche

Stattdessen soll 2022 eine vierte Season für Anno 1800 auf den Markt kommen. Sie wird aus drei weiteren Erweiterungen zum Herunterladen bestehen und sich auf die Neue Welt konzentrieren - die Alte Welt stand bekanntlich in Season 3 im Mittelpunkt.

Es wird keine neue Region geben, aber die Entwickler wollen die bekannten Platzprobleme angehen - was auch immer das bedeutet. Im Grunde kann es nur Verdichtung in den Städten meinen, also höhere Gebäude und engere Straßen.

Zusätzlich zu den drei Erweiterungen soll es jeweils ein neues Szenario sowie ein kostenloses Update für das Spiel selbst geben. Weitere Informationen zu Season 4 wollen die Entwickler erst im März 2022 bekanntgeben.

Anno 1800 Sonderausgabe (inkl. Soundtrack und Lithographien) - [PC]
Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22.–23. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Blog schreiben die Macher übrigens, dass die Arbeit an der Season offiziell vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt wird.

Anno 1800: grüne Inhalte im Dezember 2021

Bereits am 14. Dezember 2021 gibt es von Ubisoft Blue Byte erstmals ein Szenario für Anno 1800. Dabei handelt es sich um ein Szenario namens Eden am Ende, das im Rahmen einer von der Uno organisierten Veranstaltung entstanden ist und das Bewusstsein für Umweltprobleme schaffen soll.

Gleichzeitig erscheinen zwei kosmetische Erweiterungen: Eine trägt den Titel Pflanze einen Baum, dabei geht es um Baumornamente - die Nettoerlöse aus dem Verkauf (rund 3 Euro) gehen an Ecologi. Der andere DLC heißt Bunter Anstrich, er bietet knapp 70 Skins für Gebäude und kostet rund 4 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rantanplan0815 10. Dez 2021 / Themenstart

Das ging mir auch so. Damals als 1800 erschien gleich gekauft, aber nicht mit warm...

Dwalinn 09. Dez 2021 / Themenstart

Also die Diablo 3 Season sorgt dafür das ich immer mal wieder gerne zocke und das auch...

Kakiss 09. Dez 2021 / Themenstart

Phönizier (Karthager), Griechen, Römer, Germanen und die Perser fallen mir da als recht...

mibbio 08. Dez 2021 / Themenstart

Was sie bei der Anno-Marke richtig machen, machen sie zum Ausgleich woanders wieder...

Herr Unterfahren 08. Dez 2021 / Themenstart

Nicht wirklich. Für den Duke konnten sich immerhin ein paar Hardcore- Fans begeistern...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /