Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft Blue Byte: Anno 1800 knackt Verkaufsrekord

Der neueste Teil der Serie ist erfolgreich. Zwei Wochen nach der Veröffentlichung des Spiels Anno 1800 freut sich der Publisher über einen vergleichsweise starken Verkauf. Genaue Zahlen wurden aber nicht verraten.

Artikel veröffentlicht am , Jan Bojaryn
Artwork: Anno 1800
Artwork: Anno 1800 (Bild: Ubisoft)

Ubisoft Blue Byte darf feiern, Anno 1800 (Test) ist offenbar ein Erfolg. Zwar haben die Entwickler nicht verraten, wie viele Einheiten genau umgesetzt wurden, aber dafür gibt es einen deutlichen Vergleich: Anno 1800 hat in der ersten Woche auf dem Markt viermal so viele Spiele verkauft wie der Vorgänger Anno 2205. Ohne Spin-off-Titel ist es das bisher siebte Spiel der rund zwanzig Jahre alten Serie.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn

Mit einer Infografik will Ubisoft Freunde hoher Zahlen beeindrucken: Bis heute haben alle Anno-1800-Spieler zusammen knapp 7 Milliarden Bürger angesiedelt. Einen kleinen Anhaltspunkt für die Verkaufszahlen des Spiels liefert die Zahl der besiedelten Inseln: Über 3 Millionen sollen es inzwischen sein.

Wir fühlen uns privilegiert, eine der engagiertesten Communitys der Videospielindustrie zu haben, lässt sich Managing Director Benedikt Grindel in einer Pressemeldung zitieren. Die Zusammenarbeit mit der offiziellen Fan-Community Anno Union habe "unzählige nützliche Rückmeldungen" geliefert - offenbar war sie auch als Marketing-Maßnahme ein Erfolg. In der Anno Union wurden laut Ubisoft bisher über 15.000 Kommentare gepostet, fünf Wettbewerbe hat der Entwickler mit den engagierten Fans veranstaltet.

Auch das Setting dürfte ein Grund für den Erfolg sein; nach zwei Anno-Episoden in der Zukunft wünschten sich Fans wieder einen Ausflug in die Vergangenheit. Mit dem 19. Jahrhundert setzte Ubisoft Blue Byte auf eine bewegte Zeit. Im Kern aber hat sich das Aufbauspiel auf die alten Stärken der Serie besonnen. Spieler landen in dem Titel auf leeren Inseln, besiedeln sie mit Fischerhütten und Bauernhäusern, gestalten dann die industrielle Revolution und errichten Kolonien in der Neuen Welt.

Erschienen ist das Spiel für Windows-PCs am 16. April. Die Digital-Versionen sind nur im Ubisoft Store und im Epic Games Store erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 49,99€

Sharra 04. Mai 2019

Steam ist erstmal nur eine Plattform. DRM ist dort völlig optional. Und was bringt dir...

lestard 03. Mai 2019

Das ist doch ein großer Unterschied, ob das Spiel nach dem online aktivieren auch offline...

Argh 02. Mai 2019

Wenn letzteres nicht Mandatory ist, dann kannst Du es jetzt schon kaufen. Habe aktuell...

Kakiss 01. Mai 2019

Also mich persönlich stört weniger die Konkurrenz, als die Gedanken die dahinter stehen...

Aluz 30. Apr 2019

Ich weiss auch nicht was bei euch da allen staendig abstuerzt. ehrlich gesagt hat das...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

    •  /