• IT-Karriere:
  • Services:

Ubisoft: Assassin's Creed Valhalla erhält zwei Grafikmodi

Ubisoft hat ein Update für Valhalla veröffentlicht, das auf Next-Gen-Hardware die Wahl zwischen Qualität und Leistung lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Assassin's Creed Valhalla
Artwork von Assassin's Creed Valhalla (Bild: Ubisoft)

Ab sofort steht das Update auf Version 1.0.4. für Assassin's Creed Valhalla zum Download bereit. Es bietet auf Playstation 5 und Xbox Series X/S in den Optionen einen neuen Grafikmodus, der die Wahl zwischen "Performance" und "Qualität" bietet.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. make better GmbH, Lübeck

Ersteres bedeutet, dass nach Möglichkeit eine Bildrate von 60 fps gehalten wird - dann kann aber an kritischen Stellen die native Auflösung gesenkt werden. Beim Ausprobieren in der Redaktion war davon allerdings nichts zu sehen. Möglicherweise sind wir aber nur per Schnellreise zu Orten gesprungen, die diesbezüglich unproblematisch sind.

"Qualität" heißt, dass die native Auflösung im Normalfall nicht geändert wird, aber die Bildrate öfters unter die anvisierten 60 fps rutscht. Nach dem Start des Spiels hatte es etwas mehr Berichte mit kleinen technischen Problemen auf Xbox Series X/S gegeben - ob das nun alles behoben ist, lässt sich noch nicht sagen.

Auffällig: Auf der Xbox Series X und der Playstation 5 ist jeweils Leistung voreingestellt. Auf der Xbox Series S haben sich die Entwickler für den Qualitäts-Modus entschieden. Hier ist also etwas öfter zwar nicht mit starken Rucklern, womöglich aber mit einer nicht ganz so flüssigen Darstellung zu rechnen.

Assassin's Creed Valhalla - Limited Edition (exklusiv bei Amazon)

Laut den offiziellen Patch Notes gibt es auch Korrekturen und Anpassungen am Spiel selbst, etwa bei der Balance der Ausrüstungsqualität und den Angriffsmodifikationen. Ernst gemeint, auch wenn es lustig klingt: In Norwegen laichen Fische jetzt auch bei schlechtem Wetter und in Asgard fallen Krähen nicht mehr zufällig vom Himmel.

Das Update wird über die gewohnten Kanäle vertrieben. Den kleinsten Download mit rund 2,5 GByte müssen Besitzer der Playstation 5 abwarten. Den größten gibt es laut Ubisoft mit 5,3 GByte auf Xbox Series X/S - bei uns waren es dann tatsächlich nur 4,94 GByte. PC-Besitzer müssen rund 4,3 GByte laden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. 8,49€

PieMan 27. Nov 2020 / Themenstart

Top ... So sehe ich das auch. Das ist halt Marketing. @loktron: Guter Beitrag! Viele...

DX12forWin311 27. Nov 2020 / Themenstart

Kontrast und Helligkeit wird am Ausgabegerät eingestellt. HDR ist halt einfach ein...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /