Ubisoft: Assassin's Creed Mirage mit Schleichen und ohne Level

Das nächste Assassin's Creed spielt in Bagdad und erhält ein Remake des ersten Serienteils als DLC - so jedenfalls glaubwürdige Leaks.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Assassin's Creed Revelations
Artwork von Assassin's Creed Revelations (Bild: Ubisoft)

Bislang hat die Gerüchteküche das nächste Assassin's Creed unter dem Projektnamen Rift geführt, nun ist offenbar der finale Untertitel bekannt: Er soll Mirage lauten - das bedeutet Fata Morgana und würde gut zum staubig-heißen Schauplatz Bagdad in den Jahren 860 bis 870 passen.

Stellenmarkt
  1. IT-Support Specialist (m/w/d)
    UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  2. Research Scientist*(m/w/d) Risikobewertung KI
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen
Detailsuche

Dieses Detail und mehr stammt von einem bekannten Leaker mit dem Pseudonym j0nathan, der in der Community einen Ruf hat. Außerdem sind einige der Enthüllungen inzwischen durch eine Quelle des Journalisten Jason Schreier bestätigt.

Hauptfigur in Mirage soll der mysteriöse Assassine Basim sein, dem die Spieler schon recht früh in Valhalla begegnen. Diese Festlegung auf einen Helden bedeutet auch, dass es keine Wahlmöglichkeit zwischen einem weiblichen und einem männlichen Alter Ego gibt, wie das bei den letzten Serienteilen der Fall war.

Ebenfalls gestrichen sind laut den Leaks weitere Rollenspielelemente, darunter die Auswahlmöglichkeit bei Dialogen und vor allem das Levelsystem. Mirage soll wieder an ganz frühe Serienteile erinnern.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dazu passt, dass es den Leaks zufolge ein Remake des ersten Assassin's Creed als Erweiterung über den Season Pass geben soll. Ein zweiter derartiger DLC soll ein Ausflug von Basim nach Konstantinopel sein.

In Mirage soll Schleichen wieder eine wichtigere Rollen spielen als unter anderem in Valhalla. Dazu passt, dass der Röntgenblick (Adlerauge) zurückkommt, so dass man Feinde auch durch Wände erkennen kann. Auch ein Flugtier soll es geben, das wie eine Drohne zur Aufklärung verwendet werden kann.

Übrigens werden nicht alle Informationen von Leaker j0nathan durch die Quelle von Journalist Schreier bestätigt: Anders als j0nathan meldet, soll es in Mirage nicht mehrere Städte geben, die durch Wüste voneinander getrennt sind.

Assassin's Creed Valhalla - Standard Edition (kostenloses Upgrade auf PS5) - [PlayStation 4]

Ubisoft: Präsentation am 10. September 2022

Assassessin's Creed Mirage soll laut den Leaks im Frühjahr 2023 erscheinen. Es dürfte im Mittelpunkt einer Onlinepräsentation stehen, die Ubisoft offiziell für den Abend des 10. September 2022 angekündigt hat.

Spannend wird es zu sehen, ob Ubisoft bei der Gelegenheit auch über Assassin's Creed Infinity spricht. Dabei handelt es sich um ein Großprojekt, das mehrere Zeitepochen enthält und später immer wieder erweitert werden soll.

Es soll mit einer Erinnerungsreise als Ninja ins historische Japan sowie mit einem zweiten und noch nicht bekannten Szenario starten - bestätigt ist das aber alles nicht.

Nachtrag vom 2. September 2022, 9:15 Uhr

Ubisoft hat Namen und Szenario von Assassin's Creed Mirage bestätigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Indiegogo: Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert
    Indiegogo
    Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert

    Der Freewrite Alpha ist mit internem Speicher und mechanischer Tastatur etwas mehr als eine analoge Schreibmaschine - aber auch nicht viel mehr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /