Abo
  • Services:
Anzeige
Kämpfe in For Honor gibt's nur mit einer Onlineverbindung.
Kämpfe in For Honor gibt's nur mit einer Onlineverbindung. (Bild: Ubisoft)

Ubisoft: Actionspiel For Honor benötigt immer eine Onlineverbindung

Kämpfe in For Honor gibt's nur mit einer Onlineverbindung.
Kämpfe in For Honor gibt's nur mit einer Onlineverbindung. (Bild: Ubisoft)

Auf der offiziellen Vorbesteller-Seite von For Honor ist ausdrücklich von einer "Offline-Kampagne" die Rede - aber das stimmt nicht. Das für Februar 2017 geplante Actionspiel setzt eine permanente Verbindung zu den Servern von Ubisoft voraus.

Die Ritter im Actionspiel For Honor zücken ihre Schwerter in der Kampagne nur, wenn das Spiel eine dauerhafte Verbindung zu den Servern von Publisher und Entwickler Ubisoft hat. Das hat die Firma bestätigt. Das Pikante: Früher hatte das Team um Chefentwickler Jason Vandenberghe noch davon gesprochen, dass zumindest die Kampagne auch offline spielbar sei. Genau das steht derzeit sogar noch auf der Webseite von Ubisoft, auf der Spieler die Version für Windows-PC vorbestellen können. "For Honor bietet packende Einzel- und Multiplayer-Modi und eine Offline-Kampagne" ist dort fälschlicherweise immer noch zu lesen.

Anzeige

Dass alle Version des Actionspiels nicht offline funktionieren, ist durch ein ins Neogaf-Forum geleaktes Foto der Playstation-4-Version herausgekommen. Auf der Verpackung ist klein zu lesen, dass eine Onlineverbindung nötig ist. Ein Firmensprecher hat das mittlerweile bestätigt und damit begründet, dass einige Elemente des Fortschritts zwischen Kampagne und Multiplayermodus geteilt würden - was natürlich nur online geht.

Viele Spieler in den Foren reagieren verärgert. Zwar setzten immer mehr Games auf dauerhafte Onlineverbindungen - aber beliebt und sinnvoll ist das nicht wirklich. Spieler fühlen sich gegeängelt und das eigentlich erstrebenswerte Ziel der Datensparsamkeit ist so kaum erreichbar. In der Vergangenheit gab es gerade bei Ubisoft außerdem immer wieder massive Probleme mit den Servern des Onlineportals Uplay.

For Honor erscheint nach aktuellem Stand am 14. Februar 2017 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Das Actionspiel bietet brachiale Kämpfe mit Rittern unterschiedlicher Fraktionen. Golem.de konnte den Titel auf der E3 2016 ausführlich anspielen, der erste Eindruck war sehr gut.


eye home zur Startseite
UweR 15. Dez 2016

Es gibt auch Situationen, wo man nicht online ist (zB in der Bahn fahren)... hat nichts...

Dwalinn 14. Dez 2016

Gebrauchtspiele sollten nicht komplett gesperrt werden das ganze sollte nur von MS...

MrReset 14. Dez 2016

ist, dass die Nachteile des PCs nun auf die Konsolen übertragen werden, ohne das...

Dragon Of Blood 14. Dez 2016

Konsolen sind meiner Meinung nach auch nicht das Gelbe vom Ei. Aus irgendeinem Grund...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  4. MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  2. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  3. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  4. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  5. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  6. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  7. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  8. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  9. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  10. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Washington DC

    FreierLukas | 17:39

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Matty194 | 17:37

  3. Re: Hab ich damals schon nicht gebraucht

    Bembelzischer | 17:36

  4. Re: Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X...

    nightmar17 | 17:36

  5. Re: Unterarm?

    katze_sonne | 17:35


  1. 17:47

  2. 16:54

  3. 16:10

  4. 15:50

  5. 15:05

  6. 14:37

  7. 12:50

  8. 12:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel