Abo
  • Services:
Anzeige
Ubiquitis VoIP-Telefone sollen noch im dritten Quartal 2014 ausgeliefert werden.
Ubiquitis VoIP-Telefone sollen noch im dritten Quartal 2014 ausgeliefert werden. (Bild: Ubiquiti Networks)

Ubiquiti Networks: Mit Android-Telefonen gegen Cisco

Ubiquitis VoIP-Telefone sollen noch im dritten Quartal 2014 ausgeliefert werden.
Ubiquitis VoIP-Telefone sollen noch im dritten Quartal 2014 ausgeliefert werden. (Bild: Ubiquiti Networks)

Der Netzwerkhersteller Ubiquiti Networks hat Pläne vorgestellt, die unter anderem Cisco stören werden. In Zukunft wird es günstige Unifi-VoIP-Telefone auf Android-Basis geben. Die ersten Muster mit 5- bis 7-Zoll-Displays werden bereits ausgeliefert.

Ubiquiti Networks will jetzt in den Markt der Telefone mit Voice over IP (VoIP) einsteigen. Das Unternehmen wird ein System anbieten, das laut Hersteller in den Bereich von vierstelligen Nutzerzahlen skalieren kann. Es wird zunächst drei Telefon-Modelle geben: UVP, UVP Pro und UVP Executive. Nur das Executive-Modell hat einen 7-Zoll-Touchscreen (unbekannte Auflösung) und bietet Stereo. Die anderen beiden arbeiten mit einem kleineren 5-Zoll-Display (640 x 960 Pixel). Über den Bildschirm wird nicht nur die Telefon-Funktion gesteuert. Wer will, kann darüber zum Beispiel auch Surfen oder Mails abrufen. Bluetooth 4.0, eine Kamera und WLAN fehlen dem kleinsten Modell. Die anderen beiden sind damit ausgestattet.

Anzeige
  • Das Executive-Modell... (Bild: Ubiquiti Networks)
  • ... hat einen 7-Zoll-Touchscreen. (Bild: Ubiquiti Networks)
  • Die Modelle UVP und UVP Pro haben hingegen nur einen 5-Zoll-Touchscreen. (Bild: Ubiquiti Networks)
Das Executive-Modell... (Bild: Ubiquiti Networks)

Weitere Details nennt das PDF-Datenblatt. Für die Außenanbindung bieten die WLAN-Modelle Dual-Band-Unterstützung mit 802.11b/g/n (2,4 GHz) und 802.a/n (5 GHz). Zudem gibt es zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Über einen von ihnen werden die VoIP-Telefone mit Energie versorgt. Der andere ist der Bridge-Port. Dazu braucht es beispielsweise einen 802.3af-Switch als Power Sourcing Equipment. Allerdings reicht 802.3af anscheinend nur für das kleinste Modell. Die beiden größeren Modelle unterstützen 802.3at. Für ein VoIP-Telefon wäre das ein sehr hoher Bereich der Leistungsaufnahme. Als weitere Anschlüsse gibt es Micro-USB und einen Headset-Anschluss.

Android Kitkat gehört zur Ausstattung

Die Telefone haben 4 GByte internen Speicher, auf dem Android 4.4.2 alias Kitkat installiert ist. Zudem haben die Geräte 1 GByte Arbeitsspeicher. Anwendungen kann der Nutzer selbst über den Google Play Store installieren. Als Prozessor kommt in allen Modellen ein nicht näher genannter Dual-Core-Prozessor mit Cortex-A9-Kernen und einer Taktfrequenz von 1,2 GHz zum Einsatz.

Für die zentrale Steuerung der Telefone und die PBX-Integration gibt es einen Unifi-Controller. Wer die WLAN-Hardware des Herstellers einsetzt, wird diese schon kennen. Der WLAN-Controller wird ebenfalls Unifi genannt.

Ubiquiti nennt nur den Einstiegspreis. Ab rund 150 US-Dollar sollen die VoIP-Telefone zu haben sein. Typischerweise beinhaltet der Preis keine Steuern oder Abgaben. Lizenzgebühren oder Geld für Software will das Unternehmen nicht einnehmen. Das gilt auch für den Controller. Noch im Lauf des dritten Quartals will Ubiquiti Networks mit der Auslieferung beginnen.


eye home zur Startseite
jrome 21. Aug 2014

Wie sieht das mit der Datensicherheit aus? Von Verschlüsselung kann ich diesem Text...

derKlaus 03. Aug 2014

SIP kann das Ding laut Datenblatt ja schon, Dennoch wirst Du ein PBX wie Asterisk...

derKlaus 02. Aug 2014

Nur ohne Mulitpoint-Bridge oder ähnliches wirst Du mit Video keinen großen Spaß haben...

cicero 02. Aug 2014

Da rührt sich ja anscheinend nicht mehr viel. Seit dem DE900 IP PRO hat sich ja wohl...

cicero 02. Aug 2014

wenn schon, denn schon Full HD Die nächste WM kommt bestimmt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  2. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. aia automations Institut GmbH, Amberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. New Nintendo 3DS XL für 169€, Sony Sound-Produkte, Bosch-Werkzeuge und reduzierte...
  2. für 24,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    DerDy | 00:14

  2. Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    sss123 | 00:11

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 00:05

  4. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  5. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel