Abo
  • Services:

Ubiquiti Amplifi und Unifi: Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

Ubiquiti hat binnen eines Tages seinen WLAN-Router Amplifi gepatcht. Die neue Firmware soll verschiedene Schwächen bei der Verwendung von WLAN-Schlüsseln beheben und dürfte damit der erste Patch gegen Krack für ein Endkunden-Gerät sein. Die Profi-Geräte wurden ebenfalls mit einer neuen Firmware ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,
Schon abgesichert: Ubiquitis Amplifi.
Schon abgesichert: Ubiquitis Amplifi. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ubiquiti hat für sein Amplifi genanntes WLAN-Mesh-System die Firmware 2.4.3 freigegeben. Der Hersteller, der auch für seine Unifi-Profi-Systeme bekannt ist, dürfte damit im Endkundengeschäft der Erste sein, der die Krack genannte Sicherheitslücke im WLAN-WPA-Protokoll beseitigt.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., München
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)

In seinem Changelog geht Ubiquiti nicht direkt auf die Sicherheitslücke ein. Stattdessen werden nur allgemein Schwächen bei der Schlüssel-Handhabung angesprochen. Per Tweet bestätigt Ubiquiti aber, dass es sich um eine Gegenmaßnahme gegen Krack handelt.

Die Firmware 2.4.3 wird über das Autoupdate bereitgestellt. Ein Antippen des Displays des WLAN-Routers reicht, um den Patch zu installieren. Die App muss dafür nicht genutzt werden.

Dass Ubiquiti so schnell reagieren kann, mag durchaus daran liegen, dass der Hersteller seine Wurzeln im Profigeschäft hat. Tatsächlich hat Ubiquiti auch seine Geschäftskundenhardware durchgepatcht und neue Firmwarepakete auf seinem Community-Portal bereitgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 34,49€
  3. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))

Schnarchnase 18. Okt 2017

Keine Ahnung welche Technik die da intern verwenden, aber der Wechsel zwischen...

Schnarchnase 18. Okt 2017

Das tut es überall, bei mir läufts als Docker-Container auf meinem Microserver. Es ging...

daazrael 17. Okt 2017

https://www.synology.com/de-de/releaseNote/RT2600ac

Gormenghast 17. Okt 2017

Wollte mir 2 von den Teilen zulegen und im Bridge Mode betreiben. Mit der alten Firmware...

as (Golem.de) 17. Okt 2017

Hallo, ups, danke für den Hinweis, ist korrigiert. Ja, definitiv. Aber das bedeutet...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /