• IT-Karriere:
  • Services:

Uberpool: Uber lässt Werbedrohnen aufsteigen

Ein bisschen Abwechslung vom Stau: Uber hat Autofahrern in Mexiko-Stadt Drohnen vor die Windschutzscheibe fliegen lassen. Diese trugen Schilder mit Werbung für einen Dienst von Uber.

Artikel veröffentlicht am ,
Uber-Werbedrohne: nur vermeintlich umweltfreundlich
Uber-Werbedrohne: nur vermeintlich umweltfreundlich (Bild: Brett Gundlock/Bloomberg via Getty Images)

Fährst Du noch selbst, oder uberst Du schon? Uber wirbt aggressiv für seinen neuen Mitfahrdienst: In Mexiko-Stadt ließ Uber Drohnen fliegen, die Autofahrern Botschaften vor die Windschutzscheibe hielten.

Stellenmarkt
  1. Claudius Peters Projects GmbH, Buxtehude
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover

"Die Stadt ist für Sie da, nicht für fünf Millionen Autos", bekamen die Fahrer im täglichen Berufsverkehr etwa zu lesen. Oder: "Fahren Sie allein? Deshalb sind die Vulkane nie zu sehen" - eine Anspielung auf die beiden Vulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl, die oft im Smog verschwinden.

Uber vermittelt Mitfahrten

Die Botschaft war jedoch nur vermeintlich umweltfreundlich. Denn Uber geht es weniger um saubere Luft: Mit der Aktion wollte das Unternehmen auf seinen Dienst Uberpool hinweisen. Das ist ein Vermittlungsdienst für Mitfahrten: Fahrer sollen andere, die zum gleichen Ziel oder zumindest in die gleiche Richtung unterwegs sind, in ihrem Auto mitnehmen.

Bei den Drohnen handelte es sich offensichtlich um die Inspire von DJI. Dem US-Wissenschaftsmagazin Popular Science sagte ein Uber-Vertreter, das Unternehmen habe nur einige Male im Sommer Drohnen im Verkehr über Autos fliegen lassen.

Drohnenpiloten brauchen eine Genehmigung

Wie in anderen Ländern gibt es auch in Mexiko Regeln für den Einsatz von Drohnen: Piloten brauchen eine Genehmigung für Drohnen von der Größe einer Inspire. Außerdem dürfen Drohnen ohne Sondererlaubnis nicht aus einem Auto heraus oder an Orten geflogen werden, wo sich mehr als zwölf Personen aufhalten.

Lateinamerika ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für Uber: Brasilien ist der drittgröße Markt, nach den USA und Indien. In Mexiko-Stadt macht Uber den größten Umsatz in einer Stadt, gefolgt von Sao Paulo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  2. 15,49€
  3. 34,99€

Ybr 19. Okt 2016

Es kann ziemlich störend sein, wenn die Drohnen hin und her fliegen.

berritorre 18. Okt 2016

Naja, soweit ich UberPool verstanden habe ist das keine Mitfahrzentrale, sondern man...

flow77 18. Okt 2016

Wie hoch ist wohl die Chance dass Uber für diese Aktion eine komplexe Lösung entwickelt...

leed 18. Okt 2016

Genau dank solch bescheuerten Aktionen wird der Einsatz von Multicoptern immer mehr...


Folgen Sie uns
       


Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Computer: Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden
Computer
Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden

Die Anleitung für den Zuse Z4 galt lange als verschollen, bis sie an einer ehemaligen Wirkungsstätte des Supercomputers der 40er und 50er Jahre entdeckt worden ist.


    Golem on Edge: Ein Sekt auf Glasfiber!
    Golem on Edge
    Ein Sekt auf Glasfiber!

    Meine Datsche bekommt bald FTTH, darauf muss angestoßen werden! Das Verständnis für Glasfaser fehlt leider bei Nachbarn wie bei Kollegen.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. EU-Kommission Glasfaser darf auch in Vectoringgebieten gefördert werden
    2. DNS:NET Cottbus bekommt Glasfaser
    3. Deutsche Telekom Gewerbegebiete bekommen bis zu 100 GBit/s

      •  /