• IT-Karriere:
  • Services:

Uber XL: Größere Autos für Uber in Berlin

Uber hat einen neuen Dienst für Gruppenfahrten in Berlin gestartet. Für Uber XL werden größere Fahrzeuge mit mehr Sitzplätzen eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Uber XL ermöglicht die Mitnahme von bis zu sechs Fahrgästen.
Uber XL ermöglicht die Mitnahme von bis zu sechs Fahrgästen. (Bild: Uber)

In Berlin lassen sich mit Uber XL jetzt größere Fahrzeuge buchen, um mehr als die üblichen vier Personen in einem Auto transportieren zu können. Der Fahrdienstvermittler kündigte das Angebot am Sonntagabend über seine App an.

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. InnoGames GmbH, Hamburg

Wer UberXL auswählt, kann bis zu sechs Personen mit einem Auto befördern lassen. Die Gruppenfahrten sind dann allerdings ohne Gepäck gerechnet. Soll das auch mit, passen nur vier Personen ins Auto. Der Grund sind die eingesetzten Fahrzeuge, die über eine dritte Sitzreihe verfügen, die anstelle des Kofferraums genutzt werden kann.

Zum Einsatz kommen soll zum Beispiel der Toyota Prius+. Auch die Mercedes V-Klasse soll von Uber XL angeboten werden. Wer will, kann unterwegs Zwischenstopps einlegen, um weitere eigene Gäste mitzunehmen. Der Fahrer des Mietwagenunternehmens holt die Gruppe bei der gewünschten Adresse ab und bringt sie auf schnellstem Weg ans Ziel, ohne Zwischenstopps oder Aufnahme fremder Fahrgäste.

Der Fahrpreis kann auf Wunsch untereinander über die App geteilt werden. Die Bezahlung erfolgt per Kredit- oder Debitkarte, Paypal, Apple Pay oder Google Pay. In Berlin ist zudem Barzahlung möglich.

In der Hauptstadt bietet das US-Unternehmen auch einen Leihfahrradservice namens Jump mit Pedelecs an. In zwölf Stadtteilen stehen die 1.000 Leihfahrräder bereit, die sich durch ihre knallrote Farbe gut erkennen lassen. Das Freischalten kostet einen Euro, pro Fahrminute fallen zehn Cent an. Die Tagespauschale liegt bei 15 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)

einglaskakao 16. Jul 2019

Nach meiner Erfahrung ist Uber in jedem Land etwas bzw. vollkommen anders. In Rumänien...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /