Abo
  • Services:
Anzeige
Uber-App auf einem Smartphone: SOS-Knopf auch in Deutschalnd
Uber-App auf einem Smartphone: SOS-Knopf auch in Deutschalnd (Bild: David Ramos/Getty Images)

Uber: Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

Uber-App auf einem Smartphone: SOS-Knopf auch in Deutschalnd
Uber-App auf einem Smartphone: SOS-Knopf auch in Deutschalnd (Bild: David Ramos/Getty Images)

Uber will seine Mitfahrdienste nicht in weiteren deutschen Städten anbieten. Der Taxikonkurrent zieht auch andere Konsequenzen aus dem Streit mit Behörden und Taxiunternehmen.

Kein Uber in weiteren deutschen Städten: Der Mitfahrdienst will sein Angebot in Deutschland nicht ausdehnen. Das hat ein Sprecher des US-Unternehmens dem Wirtschaftsmagazin Wirtschaftswoche gesagt. Grund seien Querelen mit Behörden und Taxiunternehmen.

Anzeige

Uber ist derzeit in Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf verfügbar. Dort können Nutzer per App Mitfahrten bei privaten Fahrern buchen. Das Angebot solle vorerst auf diese Städte beschränkt bleiben, sagte der Sprecher.

Keine neuen Fahrer in Berlin

In einigen Städten, darunter Berlin, dürfen die Uber-Fahrer nur noch 35 Cent pro Kilometer verlangen. In diesen Städten will das Unternehmen keine weiteren Fahrer mehr aufnehmen.

"Die 35-Cent-Regel erlaubt nur ein begrenzt nachhaltiges Geschäft", sagte der Uber-Sprecher. "Deshalb kann Uber nicht so schnell wachsen, wie es die Nachfrage notwendig machen würde." Allerdings werde es in den betreffenden Städten keinen "generellen Anwerbestopp für Partner-Fahrer" geben.

Uber gegen Taxibranche

Uber vermittelt per App private Fahrten und macht damit den Taxiunternehmen Konkurrenz. Diese wiederum protestieren gegen Uber, weil die Fahrer, die das Unternehmen vermittelt, sich nicht an die Auflagen des Personenbeförderungsgesetzes halten und die Sicherheitsbestimmungen der Taxibranche für sie nicht gelten.

Uber hat angekündigt, einen SOS-Knopf auch in die deutsche Version der App einzubauen. Darüber soll ein Passagier schnell die Polizei rufen können. Den Knopf hatte Uber zuerst in Indien nach einem Vergewaltigungsvorwurf eingeführt.


eye home zur Startseite
DerVorhangZuUnd... 02. Mär 2015

Für die 5 Euro mehr bekommt man allerdings auch eine Beförderungsgarantie. Egal ob die...

FinnSchäuble 01. Mär 2015

Fahrer bekommen 5¤ pro fahrt pauschal, bin vor 15min Uber pop gefahren, 4km für 1.30¤.....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, Ulm
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Hays AG, Raum Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    Keridalspidialose | 22:04

  2. Rock64 oder Odroid HC-1 oder Banana M2 Berry

    Peter123 | 22:02

  3. Naja, Hauptsache BSI zertifiziert ... [kwT]

    mmarcel | 22:00

  4. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    der_wahre_hannes | 21:51

  5. Re: Wenn man dem System Linux schaden wöllte,

    der_wahre_hannes | 21:49


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel