Abo
  • Services:

Uber: Selbstfahrende Taxis starten bald in San Francisco

Genervt vom Geschwätz der Taxifahrer? In San Francisco können Fahrgäste bald - fast - ohne auskommen: Uber will dort demnächst selbstfahrende Taxis einsetzen. Ganz für sich haben die Passagiere das Auto vorerst aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Autonomes Volvo-SUV: monatelang die Straßen kartiert
Autonomes Volvo-SUV: monatelang die Straßen kartiert (Bild: Uber)

Kraftdroschke ohne Chauffeur: Fahrgäste sollen bald Taxis rufen können, die nicht von einem Fahrer gesteuert werden. Uber wolle seinen Dienst mit autonomen Taxis in San Francisco starten, berichtet das US-Online-Nachrichtenangebot Cnet.

Stellenmarkt
  1. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

In der kalifornischen Metropole sollen autonom fahrende Volvo-XC890-SUVs sowie Ford Fusion eingesetzt werden. Die Autos stünden bereit, der Dienst werde sehr bald starten, sagte ein Informant mit Insiderwissen Cnet.

Die Autos haben Sensoren auf dem Dach

Erkennbar sind die Fahrzeuge an dem Aufbau auf dem Dach. Darin befinden sich Sensoren, die für das autonome Fahren benötigt werden. Dazu gehören unter anderem Kameras und ein Lidar.

Zur Vorbereitung hat Uber seine autonomen Autos durch San Francisco fahren lassen, damit sie die Stadt genau kartieren und lernen, Hindernisse zu umfahren. Bei diesen Fahrten, die mehrere Monate in Anspruch nahmen, war jeweils ein Mensch an Bord, der im Notfall hätte eingreifen können.

Ein Auto bog falsch ab

Uber testet die autonomen Taxis bereits: In Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania sind seit September einige der Fahrzeuge unterwegs. Allerdings ist ein menschlicher Fahrer immer noch dabei. Er kann in gefährlichen Situationen die Kontrolle übernehmen, etwa wenn das Auto in falscher Richtung in eine Einbahnstraße einbiegen will.

Ein Fahrgast kann aber nicht gezielt eines der autonomen Autos rufen. Ob er davon oder von einem herkömmlichen Auto abgeholt wird, ist Zufall. Bis Ende des Jahres sollen 100 dieser Autos in Pittsburgh im Einsatz sein. Die Flotte, die Uber in San Francisco einsetzen will, soll ähnlich groß sein.

Bei den Akteuren des autonomen Fahrens ist inzwischen ein weiteres Unternehmen hinzugekommen: Der Hardwarehersteller Nvidia hat in der vergangenen Woche die Genehmigung von der kalifornischen Verkehrsbehörde erhalten, um ein autonomes Auto auf der Straße einzusetzen. Nvidia hat das Hardwaremodul Drive PX 2 für autonome Autos entwickelt. Vorgestellt wurde es auf der CES Anfang dieses Jahres.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,99€

Marcus1964 16. Dez 2016

Naja, da muß man "tun" aber schon sehr großzügig auslegen, damit Deine Aussage bestand...

amagol 15. Dez 2016

Zumindest bei mir waere das erst der Fall wenn autonome Taxis mehr Unfaelle bauen als...

Martin Senkel 15. Dez 2016

Na super, da sitzt also jetzt ein Fahrer drin, der nichtmal was zu tun hat. Die Chance...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /