Abo
  • Services:

Uber Elevate: Uber investiert 20 Millionen Euro in fliegende Taxis

In Paris entsteht Ubers viertes Technologieforschungszentrum, in das der Fahrdienstvermittler in den kommenden fünf Jahren 20 Millionen Euro investieren will. Forschungsfokus soll zunächst Uber Elevate sein, also fliegende Taxis.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Modell von Ubers geplantem Flugtaxi
Ein Modell von Ubers geplantem Flugtaxi (Bild: ROBYN BECK/AFP/Getty Images)

Uber hat die Einrichtung eines neuen Technologieforschungszentrums in Paris angekündigt. Das Zentrum soll im Bereich fliegender, elektrisch betriebener Senkrechtstarter (vertical take-off and landing, VTOL) forschen, die Uber in seinem Elevate-Programm in der Zukunft als fliegende Taxis einsetzen will.

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

In den kommenden fünf Jahren will Uber 20 Millionen Euro in das neue Forschungszentrum stecken. Unter anderem sollen eine KI und ein Luftraum-Managementsystem entwickelt werden, die für den Betrieb der Lufttaxis nötig wären.

Kooperation mit französischer Hochschule

Uber kooperiert bei der Errichtung des Forschungszentrums mit der Ecole Polytechnique, die zusammen mit Uber den Lehrstuhl Integrierte urbane Mobilität schaffen will. Eröffnen soll das Zentrum im Herbst 2018. Seinen ersten Demonstrationsflug will Uber 2020 zeigen, der kommerzielle Erstflug soll bereits 2022 erfolgen.

Aktuell hat Uber noch mit den Nachwirkungen irdischer Tests zu kämpfen. Nach einem tödlichen Unfall mit einem autonom fahrenden Testwagen in Arizona hat der Fahrdienstvermittler derartige Testfahrten mittlerweile komplett eingestellt. Der Unfall wurde durch Softwarefehler und falsche Sicherheitseinstellungen ermöglicht.

In Deutschland will Uber einen neuen Anlauf mit Mobilitätsangeboten wagen: Gespräche mit Kommunen sollen dem Unternehmen den Weg in den deutschen Markt ermöglichen, der aufgrund verschiedener Bestimmungen für Uber bisher verschlossen geblieben ist. Uber darf hierzulande seinen Fahrdienst nicht anbieten, bei dem Privatpersonen als Fahrer fungieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. 216,50€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /