Abo
  • Services:
Anzeige
Peter Lam, Managing Director Engineering PCCW-HKT, heute auf dem UBBF 2016
Peter Lam, Managing Director Engineering PCCW-HKT, heute auf dem UBBF 2016 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

UBBF2016: Wo 83 Prozent der Haushalte Glasfaser haben

Peter Lam, Managing Director Engineering PCCW-HKT, heute auf dem UBBF 2016
Peter Lam, Managing Director Engineering PCCW-HKT, heute auf dem UBBF 2016 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

In Hongkong zeigt PCCW-HKT, wie es möglich ist, eine dicht besiedelte Stadt gut mit Glasfaser zu versorgen. Deutschland hat 1,5 Prozent Haushalte, die direkt Glasfaser erhalten, und 277.000 Nutzerhaushalte.

Ein Anteil von 83 Prozent der Haushalte in Hongkong hat einen Glasfaseranschluss an das Gebäude. Das sagte Peter Lam, Managing Director Engineering der Netzbetreibers PCCW-HKT, am 29. September 2016 auf dem Ultra Broadband Forum in Frankfurt am Main. Hongkong Telecommunications (HKT) gehört zum PCCW-Konzern des Milliardärs Richard Li.

Anzeige

Die Stadt Hongkong hat 7,2 Millionen Einwohner, die von 25 Festnetzbetreibern und drei PayTV-Anbietern versorgt werden. PCCW-HKT versorgt die vielen Hochhäuser, aber auch abgelegene ländliche Gegenden. "In der Stadt haben wir für die Glasfaser die Straßen aufgegraben, um Kabel zu verlegen." Die meisten Kunden würden innerhalb von drei Tagen angeschlossen.

Ein Kunde habe in einem Fall sogar 150.000 US-Dollar für die Glasfaserversorgung gezahlt. Die Technik dafür kommt von Huawei, sagte Lam. "In ländlichen Bereichen setzen wir auch Vectoring ein. Aber wirklich nur als Brückentechnologie, nächstes Jahr wollen wir 80 Prozent der Dörfer mit Glasfaser ans Haus versorgen."

50 Prozent der Kunden wollen tatsächlich Glasfaser, habe eine aktuelle Befragung ergeben. Hongkong hat viele Bewohner auf Hausbooten, die sich keine Wohnung leisten können. "Auch hier bieten wir 10 GBit/s auf den Booten." Neue Technologien machten das möglich, erklärte Lam, ohne weiter ins Detail zu gehen.

Teurer als Wettbewerber und erfolgreich

"Wir sind tatsächlich teurer als unsere Wettbewerber, aber dennoch bleiben die Kunden bei uns", sagte Lam.

Deutschland hat "lächerliche 1,5 Prozent Glasfaser bis in die Haushalte", hatte Hannes Ametsreiter vom Präsidium der IT-Branchenverbands Bitkom und Vodafone-Deutschland-Chef in der vorigen Woche in Berlin gesagt. "Wir sind in Europa die Drittletzten." Nach Angaben der Bundesnetzagentur gab es im Jahr 2015 eine Anzahl von 277.000 Nutzerhaushalten für FTTH/B in Deutschland.


eye home zur Startseite
Ovaron 01. Okt 2016

Wunderschönes Märchen, sehr schöner Spannungsbogen, hervorragend erzählt! Das es ein...

brotiger 29. Sep 2016

Dafür muss man aber erst mal nur einige 10-Gigabit-Leitungen pro Stadt verlegen, und...

brotiger 29. Sep 2016

Damit meine ich allerdings nicht die Glasfaser-Situation in Deutschland, sondern diesen...

ThaKilla 29. Sep 2016

Ich habe nicht "Central Processing Unit Prozessor geschrieben"... das war der...

g0r3 29. Sep 2016

Man könnte es Honkong ja gleich tun und in den Ballungsgebieten anfangen. Aber selbst da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Qioptiq Photonics GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€, Syberia 3 14,80€)
  3. 42,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  2. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  3. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  4. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  5. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  6. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  7. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  8. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  9. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  10. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. Re: APFS

    elidor | 07:44

  2. Re: Kennt man auch von Amazo

    ecv | 07:43

  3. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    FreierLukas | 07:43

  4. Sockel-Chaos

    bitfreezer | 07:41

  5. Re: 67W im Idle - Aua

    ArcherV | 07:34


  1. 07:23

  2. 07:08

  3. 19:40

  4. 19:00

  5. 17:32

  6. 17:19

  7. 17:00

  8. 16:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel