Twitter und Zensur: "Wir machen nichts proaktiv"

Twitter kann künftig Tweets für einzelne Länder sperren. Zensurvorwürfe hält Twitter-Chef Dick Costolo aber nicht für berechtigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter-CEO Dick Costolo beim Web 2.0 Summit im Oktober 2011
Twitter-CEO Dick Costolo beim Web 2.0 Summit im Oktober 2011 (Bild: Justin Sullivan/Getty)

Als der Microblogging-Dienst Twitter in der vergangenen Woche ankündigte, bereits publizierte Tweets und User fortan auch begrenzt auf einzelne Länder blockieren zu können, gab es gleich Zensurvorwürfe. Diese wies Twitter-Chef Dick Costolo aber in einem Interview mit All Things D zurück.

Stellenmarkt
  1. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
  2. IT System Engineer (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau in der Pfalz
Detailsuche

"Das ist eine komplett reaktive Fähigkeit. Wir machen nichts proaktiv", sagte Costolo. Die Änderungen ermöglichten, Inhalte für so viele Menschen wie möglich auf der Welt abrufbar zu lassen und dennoch lokale Gesetze zu berücksichtigen. Zuvor konnte Twitter Beiträge nur komplett entfernen. An den Twitter-Richtlinien ändere sich damit nichts.

  • Wenn ein Tweet in einem Land gesperrt wurde, gibt es dort die Nachricht "Tweet withheld" (Bild: Twitter)
  • Wenn ein Twitter-Account in einem Land gesperrt wurde, gibt es dort die Nachricht "@Username withheld" (Bild: Twitter)
Wenn ein Tweet in einem Land gesperrt wurde, gibt es dort die Nachricht "Tweet withheld" (Bild: Twitter)

Als eine Konzession an bestimmte Länder will Costolo das selektive Entfernen von Twitter-Beiträgen nicht verstanden wissen. Im Iran und in China sei der Microblogging-Dienst bereits gesperrt. Und er sehe nicht, dass das aktuelle Twitter-System jemals in China in Betrieb gehen werde. Eine Vorbereitung auf einen Chinastart ist die lokalen Tweetsperrung also nicht, resümmiert All Things D.

Costolo bezeichnet Twitters Richtlinie zum Sperren von Twitter-Beiträgen als "den ehrlichsten, transparentesten und vorausschauendsten Weg". Sobald es eine richterliche Anordnung gebe, versuche Twitter sicherzustellen, dass alle Tweets in so vielen Teilen der Erde wie möglich sichtbar bleiben. Maximale Transparenz bedeutet für Twitter auch, über die Website Chilling Effects alle eingegangenen Unterlassungsaufforderungen (cease & desist notices) zu veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /