Abo
  • Services:
Anzeige
Twitter hat die Integration von Live-Videos vollständig überarbeitet.
Twitter hat die Integration von Live-Videos vollständig überarbeitet. (Bild: Twitter)

Twitter: Live-Videos sind da und Vine bleibt

Twitter hat die Integration von Live-Videos vollständig überarbeitet.
Twitter hat die Integration von Live-Videos vollständig überarbeitet. (Bild: Twitter)

Dank Donald Trump findet Twitter derzeit so viel Beachtung wie kaum je zuvor. Nun erweitert der Dienst sein Angebot: Mitglieder können ab sofort Live-Videos streamen und die eigentlich schon eingestellte Video-App Vine bleibt - wenn auch in veränderter Form.

Selten zuvor war Twitter so regelmäßig in den Schlagzeilen wie derzeit: Dank der Beiträge des ebenso umstrittenen wie künftigen US-Präsidenten Donald Trump schauen wohl so viele Menschen wie selten zuvor regelmäßig bei dem Netzwerk vorbei. Ob sie dann Mitglied werden und Twitter damit zum dringend benötigten Mitgliederplus verhelfen, bleibt abzuwarten. Immerhin baut der Dienst derzeit sein Angebot mal wieder um, was ja vielleicht wirklich den ein oder anderen neugierig macht.

Anzeige

Größte aktuelle Änderung ist die Integration von Live-Videos, die nun einfach in der App (Android und iOS) mit wenigen Klicks gestartet werden können; bislang war das nur etwas komplizierter über Periscope möglich. Während des Streamings sind Interaktionen mit den Nutzern möglich. Liveübertragungen lassen sich über das Hashtag #GoLive finden. Nach dem Senden können die Videos in der Timeline archiviert oder gelöscht werden. Das Ganze ist extrem einfach zu bedienen, die Bildqualität macht einen guten Eindruck.

Vine bleibt - vorerst

Neues gibt es auch von Vine. Ende Oktober 2016 hatte Twitter das Aus für seine Sechs-Sekunden-Bewegtfoto-App verkündet. Nun soll es laut Firmenblog doch weitergehen, allerdings wird Vine im Januar 2017 zu einer Art Kamera-App. Damit können Nutzer ebenfalls bis zu sechs Sekunden lange Livebilder anfertigen, die sie dann entweder in den Fotos auf ihrem Smartphone, auf Twitter oder auf dem dann abgespeckten Portal von Vine ablegen können. Außerdem soll es den Nutzern von Vine möglich gemacht werden, ihre Follower besonders einfach auf Twitter zu übertragen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Berlin
  2. über Harvey Nash GmbH, Umland von Hamburg
  3. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München
  4. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,99€
  2. 1,64€
  3. (-15%) 25,49€

Folgen Sie uns
       


  1. SNES Classic Mini

    Nintendo bringt 20 Klassiker und ein neues Spiel

  2. Wahlprogramm

    SPD will 90 Prozent der Gebäude mit Gigabit-Netzen versorgen

  3. Erziehung

    Erst schriftliche Einwilligung, dann Whatsapp für Kinder

  4. Grafikkarte

    Sapphire bringt Radeon RX 470 für Mining

  5. Betrug

    FTTH-Betreiber wehren sich gegen Glasfaser-Werbelügen

  6. Gamescom

    Mehr Fläche, mehr Merkel und mehr Andrang

  7. Anki Cozmo ausprobiert

    Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  8. Hyperkonvergenz

    Red Hat präsentiert freie hyperkonvergente Infrastruktur

  9. Deutsche Telekom

    Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  10. Malware

    Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen

  1. Ich höre die Halsabschneider Händler schon ihre...

    ManMashine | 21:02

  2. Re: Sexuelle Belästigung ist scheiße!

    divStar | 20:59

  3. Re: A pro pos "mindestens 50 Mbit"

    Ovaron | 20:56

  4. Re: Lohnt sich ein Besuch überhaupt?

    hoben | 20:56

  5. Re: Ist Hyperthreading bei mir nun aktiviert oder...

    Seelbreaker | 20:55


  1. 19:30

  2. 18:32

  3. 18:15

  4. 18:03

  5. 17:47

  6. 17:29

  7. 17:00

  8. 16:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel