Abo
  • Services:

Twitter kauft Posterous: Blogger müssen bald umziehen

Posterous gehört nun zu Twitter. Der Blogging-Dienst soll vorerst bestehen bleiben, es wird aber schon eine Backup- und Umzugsanleitung vorbereitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter übernimmt Posterous.
Twitter übernimmt Posterous. (Bild: Posterous)

Twitter hat den von Y-Combinator gegründeten Bloggingdienst Posterous gekauft. Von Twitter heißt es zwar, dass Posterous Spaces störungsfrei weiterbetrieben werden solle. Das bezieht sich aber wohl erst einmal nur auf die Zeit, bis die Übernahme abgewickelt ist.

  • Posterous - nach Übernahme durch Twitter wohl bald Geschichte (Bild: Posterous)
  • Posterous - nach Übernahme durch Twitter wohl bald Geschichte (Bild: Posterous)
  • Posterous - nach Übernahme durch Twitter wohl bald Geschichte (Bild: Posterous)
  • Posterous - nach Übernahme durch Twitter wohl bald Geschichte (Bild: Posterous)
  • Posterous - nach Übernahme durch Twitter wohl bald Geschichte (Bild: Posterous)
Posterous - nach Übernahme durch Twitter wohl bald Geschichte (Bild: Posterous)
Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

In einigen Wochen soll es dann möglich werden, die Einträge des eigenen Posterous-Profils zu sichern. Auch eine Umzugshilfe für den Wechsel zu anderen Blog-Hostern wurde in Aussicht gestellt. Rechtzeitig bevor es gravierende Änderungen bei Posterous gibt, sollen Nutzer laut Twitter informiert werden.

Entwickler, Produktmanager und andere aus dem Posterous-Team werden in das Twitter-Team integriert und sollen dabei helfen, den Microblogging-Dienst zu verbessern. "Wir freuen uns darauf, großartige Dinge bei Twitter für euch zu entwickeln", heißt es im Posterous-Blog.

"Übernahmen haben uns mit Menschen und Technik versorgt, mit denen wir ein besseres Twitter für euch bauen konnten", heißt es im Twitter-Blog.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 99,90€ (Bestpreis!)
  3. (nur bis Montag 9 Uhr)
  4. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
    Shift6m-Smartphone im Hands on
    Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

    Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
    Von Oliver Nickel


      IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
      IT-Jobs
      Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

      Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
      Ein Bericht von Juliane Gringer

      1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
      2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
      3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

        •  /