Abo
  • Services:

Twitter: Jack Dorsey verliert sein Management

Seit ein paar Monaten ist Mitgründer Jack Dorsey wieder Chef bei Twitter, nun steht ein umfassender Umbau des Topmanagements an. Unter anderem der Leiter der Softwareentwicklung verlässt das Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter-Mitgründer Jack Dorsey
Twitter-Mitgründer Jack Dorsey (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Mehrere Mitglieder des Topmanagements von Twitter verlassen das Unternehmen. Wie Firmenchef Jack Dorsey selbst bekanntgibt, gehen Produktchef Kevin Weil, der Leiter der Softwareentwicklung Alex Roetter, der Personalchef Brian Schipper sowie die für Medienkooperationen zuständige Katie Stanton.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. GK Software SE, Berlin, Köln

Laut Dorsey verlassen die vier ihre Posten auf eigenen Wunsch. In US-Medien ist allerdings zu lesen, dass zumindest einige der Betroffenen durchaus gedrängt worden seien. Laut Dorsey wollen alle vier eine längere Auszeit nehmen. Ihre Aufgaben übernehmen bis auf weiteres andere Manager des verbliebenen Teams.

Twitter steckt seit längerem in Schwierigkeiten. Zwar wird in Zeitungsartikeln und auf Nachrichtenseiten regelmäßig aus dem Dienst zitiert. Die Nutzerzahlen kommen aber nur mit Mühe und Not über die 300-Millionen-Marke, während Konkurrenten wie Facebook und Instagram teils in wesentlich größerem Umfang neue Mitglieder gewinnen.

Der Aktienkurs des Unternehmens aus San Francisco ist seit dem Höchststand im Januar 2014 auf weniger als ein Drittel gefallen, heute liegt er bei rund 16 US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 19,99€
  3. (-75%) 14,99€

yogiii 26. Jan 2016

Du hast wohl ein eingeschränktes Bild davon, wer alles auf Twitter Informationen...

picaschaf 26. Jan 2016

Ich habe nie das Gegenteil behauptet ;) Ich habe mich eher an der Aussage "AG = böse...

Moe479 25. Jan 2016

Dumme Menschen reden über Andere. Gewöhnliche Menschen reden über Ereignisse...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
    Datenschutz
    Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

    Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
    2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
    3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

      •  /