Twitter-Alternative: Mastodon soll Ende-zu-Ende Verschlüsselung bekommen

Die Direktnachrichten in Mastodon sind damit sicherer als bei Twitter, wo diese Funktion bisher fehlt. Als Basis dient die Matrix-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
Mastodon soll eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bekommen.
Mastodon soll eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bekommen. (Bild: Steven Miller, Flickr.com/CC-BY 2.0)

Das Entwicklerteam des freien und föderierten Microblogging-Dienstes Mastodon arbeitet an der Umsetzung einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in seinem Dienst. Gedacht ist das nachvollziehbarerweise natürlich nicht für sämtliche Nachrichten in dem Dienst, die ja meist öffentlich sein sollen, sondern für Direktnachrichten.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT-Produktmanager (m/w/d) SAP
    Bayerische Versorgungskammer, München
Detailsuche

Die Beteiligten wollen mit der Neuerung einen Vorschlag umsetzen, der bereits seit rund drei Jahren im Bugtracker des Projekts dokumentiert ist. Konkret geplant ist bisher eine API-Sammlung zur Unterstützung der eigentlichen Verschlüsselung. Genutzt werden soll dafür die Olm-Bibliothek - eine Implementierung des Double-Ratchet-Algorithmus aus dem Matrix-Projekt -, die auch im freien Messenger Signal zum Einsatz kommt und als besonders sicher gilt.

Das Chat-Projekt Matrix, auf dessen Code Mastodon nun teilweise zugreifen will, unterstützt erst seit wenigen Wochen standardmäßig die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Eine Unterstützung der Technik im Web-UI von Mastodon ist derzeit nicht vorgesehen und mit Blick auf die Sicherheit vermutlich auch nicht sinnvoll. Dank der API könnten jedoch native Clients für Mastodon die Verschlüsselung umsetzen.

Twitter selbst hat in der Vergangenheit bereits damit experimentiert, Direktnachrichten zu verschlüsseln. Das soziale Netzwerk hat die Funktion aber nie standardmäßig eingeführt. Darüber hinaus machte das Unternehmen Ende vergangenen Jahres Schlagzeilen damit, dass Direktnachrichten weiter auf den Servern gespeichert werden, auch wenn diese zuvor aus den Accounts gelöscht wurden. Die nun in Mastodon geplante Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist eine Möglichkeit zu vermeiden, dass die Nachrichten von Server-Betreibern mitgelesen oder im Klartext gespeichert werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Astro
Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar

Astro heißt der erste Roboter von Amazon. Es ist eine Art rollender Echo Show mit Schwerpunkt auf Videoüberwachung.

Astro: Amazons erster Roboter kostet 1.500 US-Dollar
Artikel
  1. Amazon Alexa: Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt
    Amazon Alexa
    Neuer Echo Show mit Personenerkennung wird aufgehängt

    Amazon erfindet den Echo Show neu: Der Echo Show 15 hat ein besonders großes Display und kann Personen erkennen.

  2. Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
    Cupra Urban Rebel
    VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

    Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

  3. Blink Video Doorbell: Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor
    Blink Video Doorbell
    Amazon stellt Videotürklingel für 60 Euro vor

    Amazon hat eine Videotürklingel unter dem Blink-Label vorgestellt. Sie soll vor allem mit einem günstigen Preis überzeugen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Echo Show 15 249,99€ • eero 6 Wifi 6 System 3er-Pack 299€ • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /