Twitch: Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

Streamern auf Twitch winken weitere Einnahmen: Künftig bekommen sie eine Umsatzbeteiligung, wenn ein Spieler über ihren Kanal ein Spiel ersteht. Die Käufer wiederum kriegen von Twitch eine kleine Belohnung.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf Twitch können Streamer künftig am Spieleverkauf mitverdienen.
Auf Twitch können Streamer künftig am Spieleverkauf mitverdienen. (Bild: Twitch)

Ab diesem Frühjahr können Spieleentwickler und Publisher ihre Produkte als Download direkt über Twitch vertreiben. Wie der zu Amazon gehörende Streamingdienst im Rahmen der GDC 17 bekanntgegeben hat, verdienen somit etwa Let's Player daran, wenn sie ihre Zuschauer dazu bewegen, ein Game oder Ingame-Gegenstände innerhalb des Kanals zu kaufen. Spieleentwickler bekommen 70 Prozent, Twitch 25 Prozent und die als Partner registrierten Streamer fünf Prozent vom Umsatz.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist*in - HR Analytics
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Programmierer Bereich SPS- und Roboter-Steuerungen im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Bühl
Detailsuche

Gleich zum Start des Programms sollen zahlreiche Indie- und AAA-Spiele erhältlich sein, konkrete Titel nennt Twitch noch nicht. Bestätigte Entwickler und Publisher sind unter anderem Ubisoft, Telltale Games, Digital Extremes, Paradox Interactive, Trion Worlds und Vlambeer. Nutzer laden und spielen über den Launcher von Twitch oder über die entsprechenden Publisher-Plattformen, im Falle von Ubisoft also über Uplay.

Das Angebot soll vorerst in der englischen Sprachversion und mit Preiskennzeichnungen in US-Dollar starten.  Eine deutsche Version ist ebenfalls geplant. Wer ein Spiel direkt auf Twitch kauft, erhält von dem Portal eine sogenannte "Twitch Truhe". Die enthält zufällig ausgewählte Inhalte für den Dienst, etwa Emotes, Chat-Abzeichen oder Bits für das sonst kostenpflichtige Cheering.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 28. Feb 2017

Kommt immer auf Tageszeit usw. an Amazon passt oftmals die Preise an und ist dank...

Dwalinn 28. Feb 2017

Viele Entwickler vertreiben die Spiele gar nicht selbst und gerade die kleinen die die...

Dwalinn 28. Feb 2017

+1 Zudem Sind die Einnahmen über Spenden usw. nicht gerade klein... da zockt man lieber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  2. James Earl Jones: Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
    James Earl Jones
    Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab

    Die Originalstimme von Darth Vader aus Star Wars gehört James Earl Jones, der sich alterbedingt zurückzieht. Künftig wird die Stimme künstlich generiert.

  3. Fitness-Tracker: Fitbit ab 2023 nur noch mit Google-Konto
    Fitness-Tracker
    Fitbit ab 2023 nur noch mit Google-Konto

    Nach der abgeschlossenen Übernahme durch Alphabet bindet Google den Wearable-Hersteller Fitbit und seine Kunden nun enger an sich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /