Abo
  • Services:
Anzeige
Auf Twitch können Streamer künftig am Spieleverkauf mitverdienen.
Auf Twitch können Streamer künftig am Spieleverkauf mitverdienen. (Bild: Twitch)

Twitch: Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

Auf Twitch können Streamer künftig am Spieleverkauf mitverdienen.
Auf Twitch können Streamer künftig am Spieleverkauf mitverdienen. (Bild: Twitch)

Streamern auf Twitch winken weitere Einnahmen: Künftig bekommen sie eine Umsatzbeteiligung, wenn ein Spieler über ihren Kanal ein Spiel ersteht. Die Käufer wiederum kriegen von Twitch eine kleine Belohnung.

Ab diesem Frühjahr können Spieleentwickler und Publisher ihre Produkte als Download direkt über Twitch vertreiben. Wie der zu Amazon gehörende Streamingdienst im Rahmen der GDC 17 bekanntgegeben hat, verdienen somit etwa Let's Player daran, wenn sie ihre Zuschauer dazu bewegen, ein Game oder Ingame-Gegenstände innerhalb des Kanals zu kaufen. Spieleentwickler bekommen 70 Prozent, Twitch 25 Prozent und die als Partner registrierten Streamer fünf Prozent vom Umsatz.

Anzeige

Gleich zum Start des Programms sollen zahlreiche Indie- und AAA-Spiele erhältlich sein, konkrete Titel nennt Twitch noch nicht. Bestätigte Entwickler und Publisher sind unter anderem Ubisoft, Telltale Games, Digital Extremes, Paradox Interactive, Trion Worlds und Vlambeer. Nutzer laden und spielen über den Launcher von Twitch oder über die entsprechenden Publisher-Plattformen, im Falle von Ubisoft also über Uplay.

Das Angebot soll vorerst in der englischen Sprachversion und mit Preiskennzeichnungen in US-Dollar starten.  Eine deutsche Version ist ebenfalls geplant. Wer ein Spiel direkt auf Twitch kauft, erhält von dem Portal eine sogenannte "Twitch Truhe". Die enthält zufällig ausgewählte Inhalte für den Dienst, etwa Emotes, Chat-Abzeichen oder Bits für das sonst kostenpflichtige Cheering.


eye home zur Startseite
Dwalinn 28. Feb 2017

Kommt immer auf Tageszeit usw. an Amazon passt oftmals die Preise an und ist dank...

Dwalinn 28. Feb 2017

Viele Entwickler vertreiben die Spiele gar nicht selbst und gerade die kleinen die die...

Dwalinn 28. Feb 2017

+1 Zudem Sind die Einnahmen über Spenden usw. nicht gerade klein... da zockt man lieber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Netcare GmbH, Berlin
  3. prismat, Dortmund
  4. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung
  2. (u. a. Wolfenstein II 24,99€, Destiny 2 37,99€, The Evil Within 2 24,99€, Assassins Creed...
  3. 199€ (Normalpreis 250€)

Folgen Sie uns
       


  1. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  2. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  3. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  4. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  5. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  6. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  7. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  8. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  9. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  10. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Staatsgelder verpulfert

    HibikiTaisuna | 18:04

  2. DANKE!

    Wurly | 18:03

  3. Lohnt sich ziemlich

    non_existent | 17:58

  4. Re: Jedes geschlossene System

    FreiGeistler | 17:55

  5. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    TeK | 17:55


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel