Twitch.tv: Amazon baut Vermarktungskette im E-Sport

Gezielt baut Amazon seinen Einstieg ins Spielegeschäft aus: Das Unternehmen hat mit seinem Videoportal Twitch.tv den E-Sport-Vermarkter Goodgame übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitch.tv
Twitch.tv (Bild: Twitch.tv)

Im August 2014 hat Amazon für rund 970 Millionen US-Dollar das Videoportal Twitch.tv übernommen. Nun kündigt Amazon den Kauf der E-Sport-Agentur Goodgame an - die ihren Sitz in Laufreichweite von Twitch.tv in San Francisco hat. Details zum Kaufbetrag nennen die Unternehmen nicht. Goodgame ist auf die Vermarktung von E-Sport spezialisiert und bietet etwa die Vermittlung von Sponsoren, Werbeverträgen und sogar das Webdesign für Turniere.

Goodgame soll künftig direkt mit Twitch.tv zusammenarbeiten. Die beiden Firmen können dann mehr Dienstleistungen aus einer Hand anbieten und so zumindest potenziell leichter Geld verdienen. Twitch.tv ist mit rund 60 Millionen Nutzern weltweit im Monat das größte auf Games und E-Sport spezialisierte Videoportal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterproduktion
TSMC will klimaneutral werden

Der Chiphersteller TSMC hat angekündigt, bis 2050 seine Emissionen auf "Netto-Null" zu senken - setzt dabei aber auch auf fragwürdige Kompensationsprojekte.
Von Hanno Böck

Halbleiterproduktion: TSMC will klimaneutral werden
Artikel
  1. Bitkom: Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen
    Bitkom
    Kritik an EU-Vorgehen für einheitliche Ladebuchsen

    Die EU-Kommission will einheitliche Ladebuchsen an Elektrogeräten wie Handys und Tablets. Der Bitkom fürchtet mehr Elektroschrott.

  2. USA: Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste
    USA
    Adblocker gegen Hacker und Geheimdienste

    Geheimdienste in den USA nutzen Adblocker, andere Behörden offenbar nicht. Ein US-Senator warnt daher vor Hacking und Erpressung.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer
    Smartwatch
    Apple Watch Series 7 mit unbekanntem 60,5-GHz-Datentransfer

    Die Apple Watch Series 7 beherrscht einen bisher unbekannten Funk-Datentransfermodus. Das zeigen Anmeldeunterlagen in den USA.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming RTX 3080 V2 OC 1.179,42€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen (u. a. Legion 15,6" Ryzen 7 & RTX 3060 1.149€) • Alternate-Deals (u. a. Emtec 120GB SSD 16,29€) • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 Release heute ab 799€ • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ [Werbung]
    •  /