Abo
  • Services:

Twitch: "Social Eating" als neuer Kanal

Man könnte es "vor laufender Kamera essen" nennen, aber "Social Eating" klingt natürlich toller: Der Streamingdienst Twitch hat einen neuen Kanal eröffnet. Er greift ein Phänomen aus Südkorea auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Social Eating auf Twitch
Social Eating auf Twitch (Bild: Twitch)

29 Zuschauer sehen zu, wie ein Nutzer mit dem Pseudonym FNC eine zuckerfreie Limonade trinkt. Immerhin zwölf Menschen interessiert, was ein gewisser Professor Duck gerade in seiner Küche anstellt. Zuschauer und Streamer finden sich in einer neuen Kategorie namens Social Eating auf Twitch - die übrigens offiziell als Teil der Spielekanäle geführt wird.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Ein Teil der Menschen, die beim Essen ihre Kamera laufen lassen, futtert einfach so vor sich hin. Andere suchen aktiv etwa durch Plaudereien den Kontakt mit dem Publikum. Wer sich schon bei Let's Plays fragt, was der Reiz dabei sein soll, anderen beim Spielen zuzusehen, wird Social Eating vermutlich richtig langweilig finden.

In Südkorea ist das Essen vor laufender Kamera ein Jugendphänomen. Dort heißt das ganze Muk-bang. Allerdings geht es meist nicht darum, leise sein Müsli in sich hineinzulöffeln, sondern ganz im Gegenteil: Die Streamer veranstalten bewusst eine Art Fressorgie, bei der sie möglichst große Mengen an Fastfood verzehren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-20%) 47,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

bentol 02. Jul 2016

Sicherlich sollte ein gewisser Grad an Kompetenz erreicht werden. Noch zeigen sich aber...

HansGerhardHöller 01. Jul 2016

....und mache das schon seit über einem Jahr. Ich habe das also auf Youtube erfunden!

motzerator 01. Jul 2016

Essen ist für mich eine zutiefst private Angelegenheit. Darum esse ich auch, wenn immer...

cosmemoric 01. Jul 2016

www.cosmemoric.de Social Eating ist DER neue Trend schlechthin. Menschen die sich beim...

SchmuseTigger 01. Jul 2016

Wenn man das Koreanische Vorbild anschaut dann ist das schon so eine Art Essen mit...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /