Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Twitch für die Übertragung der Parteitage
Logo von Twitch für die Übertragung der Parteitage (Bild: Twitch)

Twitch: HTML5 und die ganz große Politik

Logo von Twitch für die Übertragung der Parteitage
Logo von Twitch für die Übertragung der Parteitage (Bild: Twitch)

Twitch hat mit dem angekündigten Wechsel von Adobe Flash auf HTML5 begonnen - vorerst nur für Abonnenten. Gleichzeitig gibt der Dienst bekannt, keine Videos mehr mit Werbung für Waffen-Skins von Valve zu übertragen. Stattdessen hat sich das Videoportal ungewöhnlich politische Inhalte gesichert.

Twitch hat die geschlossene Betaphase seines HTML5-Videoplayers eröffnet. Nutzer mit einem kostenpflichtigen Abonnement können an der Beta teilnehmen und in HTML5 zuschauen sowie übertragen. Dazu ist ein sogenanntes Turbo-Abo nötig, das je nach Laufzeit rund 8 Euro im Monat kostet. Im Laufe des Sommers 2016 will Twitch den Zugang zu Beta für mehr Nutzer freischalten. Die Unterstützung für Adobe Flash wird in Zukunft eingestellt - einen konkreten Termin gibt es dafür noch nicht.

Anzeige

Außerdem hat das zu Amazon gehörende Videoportal bekanntgegeben, künftig keine Videos mehr zuzulassen, in denen in irgendeiner Form für Glücksspiele auf Basis von Waffen-Skins geworben wird. Eigentlich ist das schon länger nicht zulässig, trotzdem war Twitch eines der wichtigeren Portale für die Community. In seinem Blog begründet Twitch die Verschärfung auch mit den von Valve ankündigten Änderungen in Bezug auf die OpenID API.

Neu im Angebot von Twitch: Das Unternehmen hat sich Übertragungsrechte an den Nominierungsparteitagen sowohl der Republikaner als auch der Demokraten gesichert. Die beiden Veranstaltungen sollen in Echtzeit in alle Welt übertragen werden. Brian Petrocelli von Twitch bezeichnet das selbst als "ungewöhnlich", aber man wolle damit der Öffentlichkeit einen Dienst erweisen. Für die beiden Veranstaltungen - die erste findet laut Blog ab dem 18. Juli 2016 statt - gib es sogar spezielle Emotes.


eye home zur Startseite
ritzmann 18. Jul 2016

Dann gehörst du vermutlich auch zu den wenigen, die den Fernseher nur dann einschalten...

fishb0t 16. Jul 2016

Oder aber den Firefox benutzen und mixed Content blocking deaktivieren ;)

Heartless 15. Jul 2016

als ob ich mit dem hiesigen Internet überhaupt streamen könnte, selbst gucken ist da...

robinx999 15. Jul 2016

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-demokraten-bernie-sanders-hat-gezockt-und-gewonnen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. Apracor GmbH, Stuttgart
  3. Bundeskriminalamt, Berlin
  4. Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 23,94€
  2. 15,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. 5 GHz

    T-Mobile startet LTE-U im WLAN-Spektrum mehrerer US-Städte

  2. Dirt 4 im Test

    Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

  3. Einigung zu Störerhaftung

    Koalition ersetzt Abmahnkosten durch Netzsperren

  4. NNabla

    Sony gibt Deep-Learning-Bibliothek frei

  5. Mobilfunk

    Deutsche Telekom betreibt noch 9.000 Richtfunkstrecken

  6. Global Internet Forum

    Social-Media-Verbund gegen Terrorpropaganda

  7. ESTA-Programm

    Curl-Entwickler Stenberg darf nicht in die USA fliegen

  8. EU-Kommission

    Google muss in EU 2,42 Milliarden Euro Strafe zahlen

  9. Core i9-7900X im Test

    Intels 10-Kern-Brechstange

  10. Supercomputer und Datencenter

    Lenovo verabschiedet sich vom PC



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

  1. Re: Wie laeuft das eigentlich in anderen Laendern?

    chefin | 15:38

  2. Re: Egal was AMD für marketingtricks aufbietet...

    Trockenobst | 15:36

  3. Re: Wie Nintendo seine Switch ignoriert...

    mnementh | 15:36

  4. Re: Wozu noch Laptops

    Icestorm | 15:36

  5. Re: Signale

    Missingno. | 15:35


  1. 15:16

  2. 14:31

  3. 14:20

  4. 13:59

  5. 13:37

  6. 13:11

  7. 12:39

  8. 12:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel