Abo
  • Services:
Anzeige
Cheering im Chat mit Mikrotransaktionen
Cheering im Chat mit Mikrotransaktionen (Bild: Twitch)

Twitch: Geldsegen im Streamer-Chat

Cheering im Chat mit Mikrotransaktionen
Cheering im Chat mit Mikrotransaktionen (Bild: Twitch)

Der Jubel kennt keine Grenzen: Ab sofort können Nutzer auf Twitch etwa Let's Playern oder E-Sportlern virtuell Geld zuwerfen - mit einem neuen Mikropaymentsystem namens Cheering.

Das auf Gaming spezialisierte Videoportal Twitch hat ein Angebot für Zuschauer, die Let's Playern, E-Sportlern oder anderen, die gerade eine Sendung übertragen, ein bisschen Geld zukommen lassen wollen. Über ein System namens Cheering lassen sich direkt im Chat kleine und größere Geldbeträge spontan übertragen.

Anzeige

Dazu muss der Zuschauer sogenannte Bits Emotes kaufen - 100 Stück kosten 1,40 US-Dollar. Wer ausreichend Guthaben hat und im Chat aus Freude etwa über eine gelungene Aktion oder einen tollen Scherz "cheer10000" eintippt, verjubelt damit 140 US-Dollar - für andere meist gut sichtbar dank eines tanzenden roten Sterns im Chatfenster.

Einen Teil der Summe bekommt der jeweilige Streamer, den anderen Twitch. Wie die Anteile genau aufgeteilt werden, sagt das zu Amazon gehörende Unternehmen in der längeren Erklärung von Cheering in seinem Blog nicht. Branchenüblich bei derlei Transaktionen wäre ein Anteil von rund 30 Prozent für Twitch.

Derzeit können Zuschauer nur rund 30 enge Partner von Twitch mit dem System finanziell unterstützen. Laut der Firma soll das Angebot so schnell wie möglich auch allen anderen Streamern zur Verfügung stehen. Bei Rocket Beans TV oder anderen Größen aus Deutschland ist cheeren momentan noch nicht möglich.


eye home zur Startseite
Prinzeumel 29. Jun 2016

Man könnte natürlich auch die zahl in worten ausschreiben lassen, wie bei Schecks üblich...

theonlyone 28. Jun 2016

Man will hier garkeine "Gute" Lösung anbieten und schon garnicht die sinnvollste, sondern...

Asthania 28. Jun 2016

Durchschnittlich 500 Viewer zu haben (abgesehen von 1, 2 anderen Hürden) ist jetzt nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 65,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Betrugsnetzwerk: Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen
Betrugsnetzwerk
Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  1. Re: Das Problem ist nur...

    m9898 | 00:47

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    DerSkeptiker | 00:44

  3. Re: Auch für RC-Helikopter?

    m9898 | 00:36

  4. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    Vaako | 00:33

  5. Re: Was wurde eigentlich aus dem HDMI-In?

    Hellsingexe | 00:30


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel