Twitch: Amazon legt Pac-Man mit Level-Editor und Mehrspieler neu auf

Zum 40. Geburtstag des hungrigen gelben Kreises wird es ein kooperatives Pac-Man geben. Das Konzept erinnert an Super Mario Maker.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald können kreative Köpfe Pac-Man-Levels bauen.
Bald können kreative Köpfe Pac-Man-Levels bauen. (Bild: Amazon/Bandai Namco)

Amazon will für die eigene Streamingplattform Twitch das Spiel Pac-Man Live Studio veröffentlichen. Zum 40. Geburtstag des gelben, pixelfressenden Kreises startet dazu ein eigener Streamingchannel. Darin können mehrere Spielerteams kooperativ im Browser ihre eigenen Pac-Men steuern und gemeinsam durch Labyrinthe navigieren.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für den Bereich Telekommunikation (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Controllerin / Controller (m/w/d), Referat Finanzcontrolling und Risikomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Maximal vier Figuren sind steuerbar: Blinky, Pinky, Inky und Clyde. Für ein kompetitives Element wird es monatliche Ranglisten geben, in denen die besten Leistungen veröffentlicht werden. "Spielt und erstellt direkt auf Pac-Man-Live-Studios Twitch-Kanal", schreibt Amazon.

Eine interessante Neuerung zum Arcade-Spiel ist der Level-Editor. Kreative Köpfe können dort ihre eigenen Labyrinthe erstellen. Der Editor ist - wie das Spiel selbst - relativ einfach gehalten. Es können Hindernisse, Power-ups und die zum Sieg erforderlichen weißen Kapseln auf einem quadratischen Spielfeld aufgestellt werden. Dazu gibt es passende Musik und eine Beschreibung des Levels. Anschließend wird die Kreation hochgeladen und kann von anderen Fans gespielt werden.

Super Mario Maker mit Pac-Man

Je nach Bewertung und Popularität werden Levels in der Übersicht angezeigt. "Je mehr euer Labyrinth gespielt wird, und je beliebter es in der Community ist, desto höher steigt es im entsprechenden Menü der ausgewählten Levels auf", erklärt Amazon. Hier sind Parallelen zum erfolgreichen Nintendo-Spiel Super Mario Maker und dessen Nachfolger Super Mario Maker 2 zu erkennen.

  • Pac-Man Live Studio (Bild: Amazon/Bandai Namco)
  • Pac-Man Live Studio (Bild: Amazon/Bandai Namco)
Pac-Man Live Studio (Bild: Amazon/Bandai Namco)
Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neben der neuen kooperativen Variante kann das Original aus dem Jahr 1980 erneut gespielt werden. Eine ähnliche Idee hatte Google zum 30. Geburtstag von Pac-Man. Eine browserbasierte Version kann noch immer gespielt werden, wenn in der Suchmaschine "Pac Man" eingegeben wird.

Amazons Twitch-Game hat derweil noch kein Erscheinungsdatum. In Japan kam das von Namco veröffentlichte Arcade-Game im Juli 1980 auf den Markt. Es ist wahrscheinlich, dass Amazon ebenfalls im Juli startet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /